1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Hildegard Hover, einst Rektorin der Kreuzschule in Neuss, wird 95 Jahre alt

Hildegard Hover aus Neuss feiert Geburtstag : Ex-Rektorin der Kreuzschule wird 95 Jahre alt

Heute steht „Tante Hildegard“ im Mittelpunkt, wenn die Familien ihrer Freundinnen Mathilde Becker und Sofiemarie Oldenkott zur Geburtstagsfeier zusammenkommen: Hildegard Hover wird 95 Jahre alt.

Damit rückt die Erinnerung an eine prägende Pädagogin ins Bewusstsein, für die Lehrersein immer mehr Berufung, denn Beruf war. Generationen von Mädchen und Jungen, die zwischen 1955 und 1988 die Kreuzschule besuchten, werden das bestätigen – und deren Eltern auch.

 Lehrerin zu sein, war für Hildegard Hover Berufung, nicht Beruf.
Lehrerin zu sein, war für Hildegard Hover Berufung, nicht Beruf. Foto: Heidi Oldenkott-Gröhe

Hildegard Hover formuliert ihr Engagement bescheiden. Sie habe gern mit Kindern gearbeitet, sagt sie. Menschen, die sie gut kennen, sagen: „Sie kann sehr gut zuhören, sie hat eine klare Haltung zu Dingen, akzeptiert aber auch die Auffassung anderer.“ Zudem vermittelt die alte Dame noch im hohen Alter ein Gefühl von Zuversicht, strahlt quirlige Tatkraft aus und wird angetrieben von Neugier, der Lust auf Entdeckungen und auch stets der Bereitschaft, für andere da zu sein. Als Hildegard Hover nach 33 Jahren die Kreuzschule verließ, stellte sie sich in den Dienst der Caritas. Mit großer Begeisterung unterrichtete sie zehn Jahre lang „Deutsch für Ausländer“. Hover stammt aus Goch vom Niederrhein; seit 1937 wohnt sie an der Deutschen Straße in Neuss.

(lue-)