„High School Musical“ bei den Neusser Musicalwochen

Neusser Musicalwochen : Ein Musical zum Wohlfühlen im Globe

Bei den Neusser Musicalwochen im Globe von Musikschule und Alte Post wird das „High School Musical“ von Disney gezeigt.

Ein „Glitzer-Leuchte-Popcorn-Stück“: So sieht Edwin Schulz die Produktion, an der er gerade arbeitet.  Für die Neusser Musicalwochen der Alten Post und der Musikschule, die am  8. September im Globe starten und sich um eine Geschichte drehen, die zur Altersgruppe des Ensembles passt. Disneys „High School Musical“ steht auf dem Programm, ein „Musical zum Wohlfühlen für die ganze Familie“, sagt Schulz, der als musikalischer Leiter der Produktion in der Regie von Sven Post fungiert.

Im Globe angekommen: Das Ensemble der Neusser Musicalwochen bei einer Probe zum „High School Musical“. Foto: Hans Ennen-Köffers

Auch Holger Müller, der Chef der Musikschule, gesteht, dass er schon dank seiner Kinder in diesem Musical „voll drin“ sei. Als Film war die Geschichte von Troy und Gabriella in der zweiten Hälfte des Jahres 2000 ein durchschlagender  Erfolg bei den Jugendlichen: „Nur als Bühnenmusical ist sie wenig präsent“, sagt er. Gleichwohl gibt es eine Fassung, die alle Beteiligten schon jetzt mutmaßen lässt, dass sie damit beim Publikum bestens ankommen. „Alle Hits sind drin“, erzählt Schulz, der die Musik mit dem Ensemble einstudiert. Und die Songs werden auf Deutsch gesungen, wobei Schulz nicht ohne Stolz anmerkt: „Wir sind die ersten!“. Auch das Casting für die Produktion war laut Schulz recht problemlos. „Natürlich haben sich wie immer mehr Frauen als Männer beworben“, sagt er, „aber die Auswahl des Musicals hat uns grundsätzlich sehr geholfen.“

Der musikalische Leiter der Produktion, Edwin Schulz, und die beiden Hauptdarsteller des Musicals, Matthias Koglin und Amani El Sadek. Foto: Helga Bittner

Eine Mischung aus „alten Hasen und Newcomern“ wurden zusammengestellt, die Rolle der Gabriella hat Amani El Sadek (21) übernommen, die erstens schon eher bei den Musicalwochen auf der Globe-Bühne gestanden hat und zweitens ohnehin plant, eine Musicalausbildung an einer Hochschule zu machen. Ihr männlicher Gegenpart Troy wird von Matthias Koglin (21) gespielt, der damit zum ersten Mal als Darsteller auf der Bühne im Globe steht und auch zugibt, dass er den Disney-Film als Junge mehr gezwungenermaßen dank seine älteren Schwestern gesehen habe, aber irgendwann dann doch begeistert war. Dass er nun selbst auf der Bühne steht, wo schon sein Bruder Fabian („Der kleine Horrorladen“) gestanden hat, „fasse ich immer noch nicht richtig“.

  • Neusser Musicalwochen : Disney-Musical wird für Auftritte im Globe einstudiert
  • Neuss : NGZ verlost Karten für Musical im Globe-Theater
  • Neuss : Alte Dame in der Alten Post, junge Musik im Globe

Rund 60 junge Erwachsene sind am Ende an der Produktion beteiligt, als Musiker, Sänger oder Darsteller. Und für die „wunderbaren Chorsätze des Musicals“ (Schulz)  werden die Sänger vom Chor des Marie-Curie-Gymnasiums, „Choricals“, unter Mario Stein verstärkt. Nachdem die Proben anfangs in der Alten Post und in der Musikschule im Romaneum stattgefunden haben, ist das ganze Team nun im Globe angekommen.

Mehr von RP ONLINE