1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Heute wäre Albert Kreuels 100 Jahre alt geworden

Neuss : Heute wäre Albert Kreuels 100 Jahre alt geworden

Er liebte Neuss. Doch Harmonie, die auf Totschweigen gründet, verabscheute er. So sprach Albert Kreuels gerade die unbequemen Wahrheiten aus. Im Film "Neuß 1964", in dem er selbst auftritt, zeigt der Journalist als Autor und Regisseur die ganze Ambivalenz, die er in seiner Heimatstadt erlebte. Seine unerschrockene, konsequente Art ("Wer als Journalist die Risiken seiner eigenen Meinung schon vorher bedenkt, der ist schon wieder ein Konformist") brachten ihm Respekt, aber auch mehr Feinde als Freunde ein. Heute jährt sich sein Geburtstag zum 100. Mal.

Die Kanalstraße war seine Straße. Dort, im kreuelschen Haus, lebt seine Frau Vicky noch heute. Albert Kreuels wurde 1917 in eine alteingesessene Familie hineingeboren. Sein Vater "Mathieu" war 1932/33 Schützenkönig und Vize-Präsident der Schützen. Vom Vater übernahm Albert das Geschäft. Er wurde Inhaber der Handelsauskunftei Creditreform, die er 1979 verkaufte. Kreuels war Jakobuskönig, und er wurde mit dem Rekeliser-Orden ausgezeichnet. Vor allem aber war Albert Kreuels Journalist, arbeitete beim Südfunk und war Autor zahlreicher Bücher, Aufsätze, Essays und Zeitungsartikel. Viele seiner Aphorismen warten noch auf eine Veröffentlichung - so auch diese: die /toleranz / seines / opportunismus / war / völlig / unabhängig / von / der / opportunität / seiner / toleranz.

(lue-)