Neuss: Herrenloser Schlitten sorgt für Großeinsatz

Neuss : Herrenloser Schlitten sorgt für Großeinsatz

Für einen Großeinsatz hat am Sonntag ein Schlitten auf dem Reuschenberger See gesorgt. Wie die Feuerwehr Neuss mitteilt, hatten Spaziergänger einen Schlitten bemerkt, der herrenlos auf der Eisfläche des Sees stand.

Mit über 50 Einsatzkräften aus Feuerwehr, DLRG, Wasserrettung und Notarzt war der Rettungsdienst vor Ort, ein Hubschrauber suchte nach möglichen vermissten Personen.

Noch während des Einsatzes konnte die Polizei in Erfahrung bringen, dass bereits am Samstag Kinder am Ufer des Sees gespielt und hierbei einen Schlitten auf die Eisfläche geschoben hatten. Glücklicherweise unternahmen die Kinder keinerlei Versuche, den Schlitten zurückzuholen, denn die Eisdecke war hierfür viel zu dünn. So blieb der Schlitten auf dem Eis zurück, bis ein besorgter Bürger sich bei der Feuerwehr meldete.

Letztlich wurde der Schlitten nach Polizeiangaben durch die Einsatzkräfte geborgen um zu verhindern, dass andere Personen angelockt werden und sich eventuell auf die Eisfläche begeben, um in den Besitz des Schlittens zu kommen.