1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Hell-und-Dunkel-Festival begeistert 5000 Gäste

Neuss : Hell-und-Dunkel-Festival begeistert 5000 Gäste

Kein Hufgetrappel, sondern elektronische Beats schallten am Wochenende über das weitläufige Gelände des Rennbahnparks. Zum vierten "Hell und Dunkel Open Air" zauberte das Team um die beiden Veranstalter-Brüder Mike und Timo Kucksdorf ein Line-up aus dem Ärmel, das die rund 4500 bis 5000 Festivalbesucher zu nur einem Fazit kommen ließ: "Was für ein genialer Festival-Sonntag!"

Künstler wie Solomun, Nina Kraviz und Erobique ließen die energiegeladenen Festival-Besucher zwölf Stunden lang unermüdlich tanzen und feiern. Mit zum großartiken Line-up auf drei Floors gehörten auch Amine Edge, Animal Trainer, Portable, 2Insicht, Pool, Untertagen, The Pollywogs, Thyladomid, Ade Kanon, Jonas Mantey, Mick Benjamins und Bambi. Für den rundum perfekten Festival-Sonntag sorgte zudem die fleißig strahlende Sonne, die den Rennbahnpark von morgens bis abends in wunderschönes Spätsommer-Licht tauchte und die vielen, bunten Konfetti-Regen und Luftschlangen so noch schöner machte.

Das Feedback auf der Facebook-Seite von "Hell und Dunkel Openair" ist daher auch mehr als positiv. So schwärmen die Gäste: "Ihr wart der Hammer! Coole Location, coole Leute, super Musik und einfach Top-Stimmung!" oder "Einige Veranstalter können sich eine Scheibe abschneiden! Vor allem war es ziemlich klein gehalten und keine Massenveranstaltung. Einfach Wahnsinn!".

Deshalb wird es wohl laut Angaben der Veranstalter eine fünfte Ausgabe des "Hell und Dunkel Open Air" geben.

Info: 175 Bilder des Festivals finden Sie im Internet auf www.tonight.de/fotos.

(kats)