1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Güterzug verbindet Neuss mit China - Betreiber stellt sein Projekt vor

Neuss feiert das chinesische Neujahr : Betreiber stellt China-Zug-Projekt vor

Der 4. Neusser China-Tag der VHS lockt Samstag mit Familienfest und Information. Dabei geht es auch um ein Logistik-Großprojekt.

Das Frühlingsfest, verbunden mit dem Jahreswechsel nach dem Mondkalender, ist das wichtigste Familienfest im chinesischen Kulturraum. In wenigen Tagen ist es wieder soweit. Am Freitag (24.) feiern auch hierzulande Chinesen ihr Silvester, Samstag (25.) ihr Neujahr. Es ist der perfekte Tag, den Ursula Hebben für den 4. China-Tag der Volkshochschule (VHS) im Romaneum ausgesucht hat.

Sechs Stunden lang richten sich ein buntes Programm – Musik, Kochen, Sport, Vorträge – und ein Markt der Möglichkeiten (Delikatessen, Bücher, Informationen) an alle Sinne und an die ganze Familie von jung bis alt. Bürgermeister Reiner Breuer wird das Fest der Begegnung, zu dem mehr als 700 deutsche und chinesische Besucher erwartet werden, um 16 Uhr eröffnen.

Den Tag beschließt ein Festabend (20 Uhr) im Pauline-Sels-Saal, an dem auch der chinesische Generalkonsul Feng Haiyang teilnehmen wird. In seinem Vortrag „Adler und Drache. Deutschland und China in Geschichte und Gegenwart“ skizziert der in Neuss lebende Leiter des Düsseldorfer Konfuzius-Instituts, Cord Eberspächer, die wechselvollen deutsch-chinesischen Beziehungen. Die Neusser Beigeordnete für Schule und Kultur, Christiane Zangs, spricht ein Grußwort.

Der China-Tag bietet auch den Rahmen für eine Premiere. Seit Sommer verbindet ein Güterzug mit 45 Containern beladen wöchentlich den Neusser Hafen mit der 7,5 Millionen Einwohner zählenden Provinzhauptstadt Hefei (Anhui); gelegentlich sind sogar zwei Zugpaare pro Woche unterwegs. Jetzt spricht erstmals der Betreiber der Zugverbindung öffentlich in Neuss über sein Projekt. Die Rail Transportation Service Broker GmbH mit Sitz in Friedrichsdorf (Taunus) kommt mit einer Delegation zum China-Tag und steht ab 16.45 Uhr im Mittelpunkt des Wirtschaftsvortrages. Partner von RTSB in Neuss sind der Umschlagslogistiker Trimodal (Terminal am Hafenbecken V) und der Operateur Optimodal, der die Waren aus China an Empfänger in Europa weiter verteilt. „Wir ergänzen uns hervorragend“, sagt Karsten Scheidhauer, Geschäftsführer in Personalunion bei Trimodal und Optimodal.

(MvL)