Grüne in Neuss rüsten sich beim Neujahrsempfang für die Europawahl 2019

Neujahrsempfang der Grünen in Neuss : Grüne rüsten sich für Europawahl

Grundrechte, Sozialpolitik, Klimaschutz und die Europawahl bildeten die Hauptgesprächsthemen beim Neujahrsempfang der Grünen am Samstag im Rheinischen Landestheater.

Zu dieser Gelegenheit erschienen zahlreiche Gäste, Parteiangehörige und Vertreter aus Wirtschaft und Verwaltung. Unter den Anwesenden fanden sich auch Oliver Keymes, Vizepräsident des Landtags, sowie Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und der Neusser Umweltdezernent Matthias Welpmann. Gastredner war der Bundestagsabgeordnete Sven Lehmann.

Schon bei der Begrüßung durch Susanne Benary-Höck wurden die ersten Schwerpunkte und Ziele der Grünen thematisiert. Nilab Fayaz, Listenkandidatin für die Europawahl im Mai, vertiefte dies in ihrer Rede. Die Europawahl am 26. Mai sei enorm wichtig, weil dabei ein Zeichen gesetzt werde, ob es ein weiteres gemeinsames Europa gibt oder ob Nationalisten und Populisten es schaffen, Europa zu spalten. Für Fayaz steht die EU für „Frieden, Demokratie und Gleichberechtigung“, die durch die Wahl rechter Parteien in Gefahr geraten würde. Zum Abschluss ihrer Rede forderte sie alle auf, zur Wahl zu gehen und die „Stimme gegen Rechts“ zu erheben.

Auch Sven Lehmann griff das Thema Europawahl auf. Für ihn sei das Jahr 2019 ein „Schicksalsjahr“ für die EU, aber auch für den Klimaschutz. In diesem Zusammenhang erwähnte der Bundespolitiker das Engagement der Bevölkerung und insbesondere der Schüler, die „für ihre Zukunft demonstrieren“. Lehmann nannte es den „Auftrag der Politik, eine lebenswerte Zukunft für junge Menschen zu schaffen“. Dazu gehören für ihn der Umweltschutz, ein geeintes Europa und soziale Gerechtigkeit. Formulierte Ziele aus dem Programm der Grünen.

Im Hinblick auf die politischen Situationen in Polen, Ungarn und auch Italien, wo die Presse- und Meinungsfreiheit deutlich und immer mehr unter Druck steht, appellierte Lehmann an ein soziales Europa, in dem „Menschen- und Grundrechte bewahrt werden“.

Aus den Reihen der Gäste bekamen sowohl Nilab Fayaz als auch Sven Lehmann Zuspruch und Applaus für ihre Zielsetzungen und Meinungen. Im Anschluss an die Vorträge und Reden hatten die Anwesenden noch die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und den Dialog mit den Grünen zu suchen.

Mehr von RP ONLINE