1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss/Düsseldorf: Großeinsatz bei Brand im Hafen: Giftwolke verhindert

Neuss/Düsseldorf : Großeinsatz bei Brand im Hafen: Giftwolke verhindert

Eine fast 4000 Quadratmeter große Lagerhalle der Spedition M. Zietzschmann an der Heerdterbuschstraße ist bei einem Großbrand am frühen Montagabend völlig zerstört worden. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Weil in der Halle nach Angaben der Werksleitung neben Mineralien für die Porzellanherstellung auch 30 bis 60 Tonnen Kunstdünger brannten, hatte die Feuerwehr mit Einsatzbeginn gegen 17 Uhr vorsorglich eine Warnmeldung für die Bewohner des Neusser Barbaraviertels ausgegeben: Sie sollten Türen und Fenster geschlossen halten.

Zu diesem Zeitpunkt war nicht auszuschließen, dass die schwarze Rauchwolke, die in der ganzen Stadt zu sehen und zu riechen war, giftige Gase enthalten könnte. Kurz nach 19 Uhr wurde die Warnung wieder aufgehoben. Inzwischen hatte die Feuerwehr die Flammen unter Kontrolle.

Gleichzeitig gelang es, ein Übergreifen des Brandes auf eine zweite Halle, in der 4000 Tonnen giftiger Kunstdünger gelagert waren, zu verhindern. Einmal entflammt, hätte der Westwind eine giftige Wolke über die Stadt geweht.

Ob und welche Schäden für die Umwelt durch Brand und Rauchwolke entstanden, versuchten am Abend Experten des Landesumweltamtes sowie der Feuerwehren Düsseldorf und Dormagen zu klären, die im Hafen und den angrenzenden Stadtteilen Luftproben nahmen.

Auch das Wasser im direkt an das Firmengelände angrenzenden Hafenkanal wurde untersucht, die Ergebnisse stehen allerdings noch aus.

Die Feuerwehr Neuss bot für den Großbrand 95 Helfer auf. Verstärkung kam von der Feuerwehr Düsseldorf, deren Löschboot die Rettungsarbeiten vom Wasser aus unterstützte. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in den späten Abend hin. Feuerwehrleute blieben als Brandwache am Unglücksort.

Am Dienstag werden Experten erwartet, die die Brandursache und die Schadenshöhe ermitteln sollen. In ersten Schätzungen sprach die Polizei am Abend von Schäden in Millionenhöhe. Statiker haben zu entscheiden, ob Teile der ausgebrannten Halle abgerissen werden müssen.

(NGZ/rl)