1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Grimlinghauser Schützen ehren Oberst Ott

Neuss : Grimlinghauser Schützen ehren Oberst Ott

Traditionell ehren die Grimlinghauser Schützen zwei Wochen vor dem Heimatfest, das vom 11. bis 14. August stattfindet, ihren Oberst Rainer Ott. Beim Oberstehrenabend am Samstag konnte Präsident Walter Däubener dafür nicht nur viele interessierte Gäste, sondern insbesondere Schützenkönig Willi VIII. Herrmann, die Ex-Majestät Karl-Heinz Müller sowie die Ehrenmitglieder Konrad Adolffs, Willi Hartstein, Josef Hermes und den Ehrenoberst Willi Ott willkommen heißen.

Ehrend gedachte der Präsident zunächst den Toten, stellvertretend für alle verstorbenen Schützenbrüder, allen voran Ex-Jägermajor Manfred Nikolai. Dazu intonierte der Musikverein "Frohsinn Norf" unter Kapellmeister Alex Krause das Lied vom guten Kameraden. Anschließend wurden Oberst Rainer Ott und sein Adjutant Konrad Schneider im voll besetzten "Reuterhof" begeistert von den Schützen empfangen.

Der Oberst teilte die Spielregeln für das Schützenfest mit: Sonnenbrillen während Paraden sind Tabu, auch sollen keine Getränke mitgeführt werden. Ott betonte, dass bei den Paraden vor der Schützenmajestät nur der Oberst, die Majore und die Hauptmänner beim Vorbeimarsch den Degen oder Säbel präsentieren.

Später zeichnete Rainer Ott dann drei verdiente Schützen mit seinem Oberstorden aus: Lutz Rigterink aus dem Reiter-Korps, Bernd Lange aus dem Tambourcorps "Rheinklänge" und Schützenmajestät Willi Herrmann aus dem Grenadiercorps.

(NGZ)