1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Gnadental: Richtfest am neuen Pfarrzentrum

Kirchengemeinde St. Konrad in Gnadental : Richtfest am neuen Pfarrzentrum

St.-Konrad-Gemeinde investiert neben der Pfarrkirche 3,8 Millionen Euro.

Die Frist ist gesetzt: Bis Ende des Jahres muss zumindest der Kindergarten im neuen Pfarrzentrum St. Konrad bezogen sein, will die Gemeinde nicht die Rückforderung beträchtlicher Fördermittel riskieren. Doch die Frist wird gehalten. Davon ist nicht nur Norbert Reuber als geschäftsführender Vorsitzender des Kirchenvorstandes überzeugt. Denn am Donnerstag konnte Richtfest gefeiert werden.

Dank der besonderen Konstruktion kommen direkt nach Fertigstellung des Rohbaus die Dachdecker. Denn die Dächer der Einzelgebäude, die wie ein kleines Dorf wirken, wurden aus Beton gegossen – und ganz ohne Zimmerleute fertig. Eine ebenso anspruchsvolle wie funktionale Architektur nannte Reuber in seiner Ansprache das, was da nach den Plänen des Kölner Architekten Paul Böhm entsteht. Die Besonderheit der St.-Konrad-Kirche gleich nebenan, die seinerzeit der Vater des jetzigen Architekten entworfen hatte, finde in dem Neubaukomplex seine Entsprechung. Die Rückmeldungen von den bauausführenden Firmen unterstreichen, dass da nichts „von der Stange“ entsteht. Sie kommentierten die Pläne des Architekten mit Formulierungen wie „haben wir noch nie gemacht“, „da haben wir viel gelernt“ oder aber auch: „Das machen wir nie wieder.“

Am Donnerstagmittag aber waren alle stolz auf das Erreichte. Im künftigen Pfarrbüro wurde gefeiert. Dabei teilte Reuber noch einmal gegen die Stadt und ihre Denkmalschutzauflagen aus, als er ihr dafür dankte, „dass sie trotz eifrigen Suchens nichts mehr gefunden hat, um den Bau zu verzögern.“ Der bewegt sich im Zeit- und Kostenrahmen, der auf 3,8 Millionen Euro kalkuliert ist.

Dafür bekommt die St.-Konrad-Gemeinde ein multifunktionales Gemeindezentrum. Herzstück sind  Pfarrsaal und Mehrzweckraum, um die herum eine Kita mit drei Gruppen angeordnet ist. Hinzu kommt eben der „Verwaltungstrakt“, der auch das Pfarrbüro und die Bücherei einschließt.

Der Innenausbau hat schon begonnen. Wie schnell es überhaupt voran geht, zeigte eine Dia-Show, die vom Baustart für jeden Tag ein eigenes Bild zeigte.

(-nau)