Neuss: Glasfaserausbau in Gewerbegebieten geplant

Neuss: Glasfaserausbau in Gewerbegebieten geplant

Das Unternehmen 1 & 1 Versatel hat gestern Pläne bestätigt, Gewerbegebiete in Neuss noch in diesem Jahr an sein Glasfasernetz anzubinden. Dabei handelt es sich unter anderem um die Gebiete an der Hammer Landstraße, Hammfelddamm, Kanalstraße, Bataverstraße und den Hafen. Der Ausbau soll im vierten Quartal dieses Jahres erfolgen. Bei einem Unternehmerfrühstück wird 1 &1 Versatel am Freitag, 16. Februar, ab 9 Uhr in der Hafenliebe, Am Zollhafen 7, über die Ausbaupläne informieren. Anmeldungen sind unter <a href="http://www.versatel.de/neuss.de" target="_blank">www.versatel.de/neuss.de</a> im Internet möglich.

Das Unternehmen 1 & 1 Versatel hat gestern Pläne bestätigt, Gewerbegebiete in Neuss noch in diesem Jahr an sein Glasfasernetz anzubinden. Dabei handelt es sich unter anderem um die Gebiete an der Hammer Landstraße, Hammfelddamm, Kanalstraße, Bataverstraße und den Hafen. Der Ausbau soll im vierten Quartal dieses Jahres erfolgen. Bei einem Unternehmerfrühstück wird 1 &1 Versatel am Freitag, 16. Februar, ab 9 Uhr in der Hafenliebe, Am Zollhafen 7, über die Ausbaupläne informieren. Anmeldungen sind unter www.versatel.de/neuss.de im Internet möglich.

Unternehmen, die das Glasfasernetz nutzen möchten, müssen sich allerdings bis zum 31. März anmelden, damit ihnen keine Baukosten entstehen. Im Falle einer Anmeldung innerhalb dieser Frist übernimmt 1 & 1 Versatel die Kosten für die Tiefbauarbeiten, den Hausanschluss sowie die Installation und Freischaltung. Das teilte das Unternehmen gestern mit. "Aktuelle Studien zeigen, dass Unternehmen zunehmend Datenanbindungen mit Gigabit-Geschwindigkeiten benötigen, um den Anforderungen der digitalen Welt gerecht zu werden", erklärt Walter Denk, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1 & 1 Versatel.

Das Unternehmen betreibt laut eigenen Angaben ein 44.000-Kilometer-Glasfasernetz in Deutschland, das in mehr als 250 Städten verfügbar ist. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf gehört zur United-Internet-Gruppe.

(NGZ)