1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss/Korschenbroich: Geschwindigkeitskontrolle der Polizei

Neuss/Korschenbroich : Geschwindigkeitskontrolle der Polizei

Mit 130 km/h war ein19-jähriger Autofahrer auf der Bundesstraße 230 unterwegs, als die Polizei ihn bei einer Geschwindigkeitskontrolle erwischte. Insgesamt wurden 39 Fahrzeugführer mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen.

Auf dem Willy-Brandt-Ring in Neuss und auf der Bundesstraße 230 in Korschenbroich standen die Beamten von 15 bis 21.30 Uhr. Elf der 39 Fahrer erwartet jetzt ein Bußgeldverfahren, fünf von ihnen werden ihren Führerschein für einen Monat verlieren.

Der "Spitzenreiter" mit 130 km/h war fast doppelt so schnell unterwegs, wie auf der B230 bei Tempo 70 erlaubt. Er wird seinen Führerschein einen Monat lang abgeben und muss eine Geldbuße von ungefähr 240 Euro bezahlen. Ausserdem bekommt er vier Punkte und eine Nachschulung, da er Fahranfänger ist.

Auf dem Willy-Brandt-Ring war der schnellste Gemessen mit 86, anstatt der erlaubten 50 km/h unterwegs. Ein Monat Fahrverbot, 160 Euro Bußgeld und 3 Punkte in Flensburg sind das Resultat der schnellen Fahrt für den 40-jährigen Neusser.

(ots/rc)