1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Generalkonsul kommt zum chinesischen Neujahrsfest

Neuss : Generalkonsul kommt zum chinesischen Neujahrsfest

Haiyang Feng, chinesischer Generalkonsul mit Sitz in Düsseldorf, ist Ehrengast beim 2. China-Tag in Neuss am 17. Februar. Er wird am Abend gemeinsam mit Bürgermeister Reiner Breuer die (verkürzte) Aufführung einer Peking Oper im Romaneum verfolgen.

Tags zuvor beginnt nach dem Mondkalender das Jahr des Hundes. Neujahr ist das wichtigste Fest im Jahreszyklus für Chinesen. Daher richtete die Stadt Neuss im Vorjahr erstmals ein Neujahrsfest aus; auch in diesem Jahr sind die Volkshochschule (VHS) und die Deutsch-Chinesische Gesellschaft in Kooperation mit der städtischen Wirtschaftsförderung die Gastgeber eines öffentlichen Programms mit Kultur und Wirtschaft, mit Kochkunst und Sprachkursen. In Neuss leben einige hundert Chinesen.

Los geht es am Samstag, 17. Februar, um 16 Uhr. Es singt der Kinderchor der Internationalen Schule, Helmi Müller von der VHS führt in die chinesische Tuschemalerei ein, das Restaurant Tao Pavilion bittet zum Koch-Event in die Küche, Cord Eberspächer vom Konfiziusinstitut in Düsseldorf wagt eine Schnupperstunde Chinesisch, es wird gesungen und es gibt eine "Modeshow" zu sehen. Parallel werden vier Wirtschaftsvorträge angeboten; die Referenten werden von der IHK, vom Unternehmen Yanfeng, dem Netzwerk Außenwirtschaft und der Kanzlei Heuking, Kühn, Lüer, Wojtek gestellt. Der China-Tag ist öffentlich; Eintritt ist frei.

(NGZ)