Gemeinnützige Wohnungs-Genossenschaft baut in Norf ihre dritte Kita

Kinderbetreuung in Neuss sichern : Genossenschaft baut in Norf ihre dritte Kindertagesstätte

An der Eichenallee hat die Gemeinnützige Wohnungs-Genossenschaft (GWG) mit dem Bau ihrer bereits dritten Kindertagesstätte auf Neusser Stadtgebiet begonnen. Den symbolischen ersten Spatenstich setzte nun Bürgermeister Reiner Breuer gemeinsam mit dem Architekten Richard Wichmann und den beiden GWG-Vorständen Ulrich Brombach und Stefan Zellnig.

Die neue Kindertagesstätte wird baugleich sein mit der ersten GWG-Kita, die an der Eichendorffstraße entstand. Sie wurde schon 2017 eröffnet und unter dem Namen „Mullewapp“ betrieben. Wie diese wird auch die Norfer Kita Platz für vier Gruppen bieten. Die Stadt stellte der GWG das Grundstück für den Bau in Erbpacht zur Verfügung. Die GWG baut und bleibt Besitzer der Immobilie, betrieben aber wird die Einrichtung vom Deutschen Roten Kreuz.

Für GWG-Vorstand Stefan Zellnig ist die Zusammenarbeit mit der Stadt Neuss in Bezug auf den Neubau von Kindertagestätten ein Erfolgsmodell im beiderseitigen Interesse: „Als Wohnungsgenossenschaft, die über 7000 Menschen ein Zuhause bietet, tragen wir gerne dazu bei, dass in Neuss die Kinderbetreuung in sichergestellt werden kann." Die neue Kita soll im Frühjahr 2020 bezogen werden können.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE