Neuss: Gefälschte Luxusartikel für 4 Millionen Euro entdeckt

Neuss: Gefälschte Luxusartikel für 4 Millionen Euro entdeckt

Der Zoll in NRW hat in einer Lagerhalle in Neuss knapp 70.000 gefälschte Luxusartikel entdeckt. Die Ware hat im Original einen Verkaufswert von mindestens vier Millionen Euro.

Laut Zoll handelt es sich um den größten Fall von Produktpiraterie in den letzten 30 Jahren in NRW. Wie Mitarbeiter der Zollfahndung am Freitag mitteilten, sei die Ware bei Kontrollen im Neusser Hafen entdeckt worden. Ein chinesisches Ehepaar aus Köln habe die Ware bestellt. Unter anderem konnten die Zollfahnder gefälschte Schuhe und Handtaschen der Marken Gucci, Prada, Lacoste, Louis Vuitton und UGG sicherstellen.

Das Ehepaar aus Köln wurde vorübergehend festgenommen, befindet sich aber inzwischen wegen fehlender Fluchtgefahr wieder auf freiem Fuß. Wegen der Einfuhr von gefälschten Markenwaren drohen der 34-jährigen Frau und ihrem Mann bis zu fünf Jahre Haft. Die gefälschten Luxusartikel sollen in den nächsten Monaten vernichtet werden.

Mehr von RP ONLINE