Fahrerflucht in Neuss: Gasleitung nach Glätte-Unfall beschädigt

Fahrerflucht in Neuss: Gasleitung nach Glätte-Unfall beschädigt

In der Nacht zu Samstag sind bei einem Unfall auf schneeglatter Fahrbahn eine Gasleitung und die Hochspannungsleitung der Rheinbahn beschädigt worden. Der Unfallverursacher ist geflüchtet.

Gegen 2.25 Uhr wendete im Bereich der Kreuzung Theodor-Heuss-Platz/ Salzstraße verbotenerweise ein Auto, vermutlich eine dunkle Mittelklasselimousine, teilt die Polizei mit. Dadurch musste ein anderer Autofahrer, der aus Richtung Krefelder Straße in Richtung Düsseldorfer Straße fuhr, stark abbremsen. Auf der schneeglatten Straße kam er von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte der Wagen mit einer Straßenlaterne, die eine Hochspannungsleitung der Rheinbahn und eine im Erdreich verlegte Gasleitung beschädigte.

Eine Straßenbahn blieb aufgrund fehlenden Stroms auf der Kreuzung stehen. Die Unfallstelle musste für rund drei Stunden gesperrt werden. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können, sich unter Telefon 02131-3000 zu melden.

(ots)