Klima in Neuss Neue Bäume braucht die Stadt

Neuss · Die Stadt muss mehr neue Bäume pflanzen, um Ersatz für gefällte Bäume und Sturmschäden zu schaffen. Die Politik beschäftigt sich mit Standortfragen.

 Bei der Frage nach geeigneten Standorten sollen auch Tipps aus der Bevölkerung berücksichtigt werden.

Bei der Frage nach geeigneten Standorten sollen auch Tipps aus der Bevölkerung berücksichtigt werden.

Foto: dpa/Friso Gentsch

Nimmt man die nackten Zahlen, steht die Stadt ökologisch im Dispo: 225 Bäume sind auf Basis des Baumkatasters im vergangenen Jahr gefällt worden, hinzu kommen etwa 130 weitere Bäume, die nicht im Kataster erfasst sind. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Bäume, die im Bereich von Friedhöfen und Sportanlagen gefällt wurden. Neu gepflanzt wurden 285 Bäume. „Raus aus dem Baum-Dispo!“ lautet daher das Motto. Künftig soll es sowohl im Frühjahr als auch im Herbst beziehungsweise Winter umfangreiche Pflanzungen geben. Laut Amt für Stadtgrün, Klima und Umwelt ist es das Ziel, die hohen witterungsbedingten Verluste der Vorjahre in Zukunft annähernd zu kompensieren. Im Herbst sollen noch einmal 70 bis 80 Bäume gepflanzt werden.