1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Rhein-Kreis Neuss: Filigrane Laserkunst auf Papier

Rhein-Kreis Neuss : Filigrane Laserkunst auf Papier

Die Druckerei Schroeder aus Norf verbindet traditionelle Handwerkskunst mit moderner Technik. Die Firma hat eine Marktlücke entdeckt: Seit einigen Jahren sind hochwertige Weihnachtskarten wichtige Umsatzbringer.

Dass traditionelle Handwerkskunst verbunden mit innovativer Technik zu neuen Ideen und lukrativen Aufträgen führen kann, beweist die Erfolgsgeschichte der Neusser Druckerei Schroeder. Gerade jetzt zur Vorweihnachtszeit läuft der Betrieb auf Hochtouren, denn eines der Hauptprodukte des Familienunternehmens sind hochwertige Weihnachtskarten.

Im Norfer Firmensitz des Unternehmens stehen alte Buchdruck-Maschinen neben modernen Filigran-Lasern. Jede Maschine hat ihre Stärken — das gilt auch für die beiden Geschäftsführer Kurt und Alexander Schroeder. Senior-Chef Kurt Schroeder, der die Firma 1968 gründete, ist gelernter Buchdrucker. Von seinen "alten Schätzchen", den Buchdruck-Maschinen, kann der 70-Jährige nicht lassen, wenn er auch seinen Sohn Alexander mit ins Boot geholt hat, der die Firma als Geschäftsführer in Richtung Zukunft geführt hat.

Als Anbieter von Filigran-Laser-Arbeiten, bei der Karten nicht bedruckt, sondern feinste Motive gelasert werden, hat es die Firma geschafft, sich von der Konkurrenz abzusetzen. "Wir stellen hochwertige Drucksachen her", erläutert Alexander Schroeder. Drei Filigran-Laser-Maschinen betreibt das Unternehmen, eine Investition, die sich auch deshalb auszahlte, weil die beiden Geschäftsführer es schafften, alte und neue Technik zu verbinden. "Sowohl mit den alten als auch mit den neuen Maschinen können wir Dienstleistungen anbieten, die andere Firmen nicht leisten können", erläutert Alexander Schröder das Konzept, das sich auszahlt: 250 000 Weihnachtskarten druckten Schroeders vergangenes Jahr für die Telekom. Dafür gab es jetzt die Auszeichnung "Print Star". "Ein Riesenerfolg für uns", sagt Alexander Schröder.

(NGZ/rl)