Neuss: "Fidelitas" will nächstes Prinzenpaar stellen

Neuss : "Fidelitas" will nächstes Prinzenpaar stellen

Die Deutschen stöhnen gerne und das auf hohem Niveau. Das jedenfalls meint das Präsidium des Neusser Karnevalsausschusses (KA), der diesem Klage-Chor sein unter positiven Vorzeichen zu verstehendes Motto für die Session 2012/13 gegenüberstellt: "...nur net küme!" (Nur nicht klagen). Ausgegeben wurde es traditionell am gestrigen Rosenmontag und soll eine thematische Leitschnur für die angeschlossenen Gesellschaften sein.

18 sind es derzeit, doch deren Zahl könnte wachsen. Die im Vorjahr gegründete KG "Hippelänger Jecke", am Sonntag mit Fußgruppe und Mottowagen im Neusser Umzug, kann, so hofft KA-Präsident Jakob Beyen, sich in dieser Session vielleicht zu einem Beitritt bereit finden. Mit zwei weiteren Gesellschaften in Nachbarstädten ist der KA ebenfalls in guten Gesprächen. Die Präsidenten seien fast überzeugt, die Abstimmungen stünden demnächst an. Entscheidungshilfen steuert der KA bei, dessen Präsidium aufgelistet hat, welche Vorteile sich aus einer Mitgliedschaft in diesem Dachverband ergeben. Ganz wichtig, so Beyen, "die Selbstständigkeit bleibt gewahrt."

In der kommenden Session feiert allein der NCC "Fidelitas" ein närrisches Jubiläum. 6 x 11 Jahre wird der 34 aktive Mitglieder zählende Verein um den Vorsitzenden Anton Weber. Die "Fidelitas", so Geschäftsführer Jochen Prechters, hat das Ziel, in ihrem Jubiläumsjahr das Neusser Prinzenpaar und damit die Nachfolger von Prinz Christian I. und Novesia Stephanie II. (KG Pudelbande) zu stellen. Ein Bewerberpaar steht fest und wurde gegenüber dem KA benannt, der Bewerbungen von jubilierenden Gesellschaften Vorrang einräumt.

(NGZ/url)
Mehr von RP ONLINE