1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: "Europa ist immer nur in Krisen gewachsen"

Neuss : "Europa ist immer nur in Krisen gewachsen"

Die Euro-Krise ist auch eine Europakrise. Das sieht auch Karl-Heinz Florenz (CDU) so, seit 23 Jahren Europaabgeordneter für den linken Niederrhein. Aber er sieht da nicht allzu schwarz, bekannt er gestern auf dem blauen NGZ-Sofa im Gespräch mit NGZ-Redaktionsleiter Ludger Baten. Denn Europa sei immer nur in Krisen gewachsen.

"Wenn es Europa gut geht, es einen kleinen Bauch ansetzt, dann gehen ihm auch die Ideen aus." Florenz betonte aber auch, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Frage der gemeinsamen Währung "immer wieder Streit anfangen muss, damit es nicht zu Beschlüssen kommt, die unsere Kinder teuer bezahlen müssen."

Ein Niederrheiner, so beschrieb Florenz auch sich selbst, ist erdverbunden, patriotisch, aber auch Europäer. Allerdings in einem Europa der Nationen. Die USA, so zeigte er auf, "wurden mit dem Säbel geeint", in Europa sei Zeit nötig, um zusammenzuführen. . "Wir sind da besser", sagte Florenz, der bekannte, nicht unbedingt die Vereinigten Staaten von Europa anstreben zu wollen. Zeit gab Florenz aber auch den Richtern am Bundesverfassungsgericht, die, wie bekannt wurde, ihre Entscheidung zum Fiskalpakt im September fällen wollen. "Wenn dann das Ergebnis stimmt, sollen sie ruhig sorgfältig prüfen."

(NGZ)