1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Etienne-Umbau: 16 neue Zimmer fertig

Neuss : Etienne-Umbau: 16 neue Zimmer fertig

Die Erweiterungs- und Renovierungsarbeiten im Johanna-Etienne-Krankenhaus schreiten weiter voran. Am Dienstag wurden auf zwei Etagen 16 neue Patientenzimmer mit insgesamt 30 Krankenbetten in einem Gottesdienst eingeweiht.

Auch Versorgunsgräume sowie Dienstzimmer für das Pflegepersonal sind nun fertiggestellt. Nach einer Einsegnung durch Pfarrer Hans-Günther Korr wurden die beiden Stationen offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

Im ersten Obergeschoss hat die Klinik für Innere Medizin nun 15 zusätzliche Betten. Kernstück der Station ist die neue und erweiterte Station für Palliativmedizin. Mit insgesamt acht Betten ist für die Station ein eigener Bereich mit mehr Komfort und Platz geschaffen worden. "Die verbesserte Situation auf der Palliativstation ermöglichst es, noch mehr schwerkanken Menschen zu helfen und das einzigartige Angebot im Rhein-Kreis Neuss weiter auszubauen", sagte Prof. Dr. Jens Encke, Chefarzt der Inneren Medizin.

Im zweiten Obergeschoss hat die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie nun ebenfalls mehr Platz und Kapazitäten: 15 zusätzliche Betten sowie Untersuchungsräumen hat der Bereich nun. "Durch die Stationserweiterung erhalten die Patienten große und helle Räume und dem ärztlichen und pflegerischen Personal wird die Arbeit sehr erleichtert", sagte Prof. Dr. Thomas Foitzik, Chefarzt der Chirurgischen Abteilung.

Zum Ende des Jahres soll die neurologische Abteilung eröffnet werden. Die Baumaßnahmen für die Aufstockung des vierten Obergeschosses sind bereits abgeschlossen, die Baugerüste abgebaut. Zurzeit laufen die Arbeiten für den Innenausbau der Zweibettzimmer sowie der neuen Funktionbereiche.

(NGZ)