1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Erste Ortsdurchfahrt in Neuss mit Tempo 40 in Holzheim

Neuss : Erste Ortsdurchfahrt in Neuss mit Tempo 40 in Holzheim

Tempo 40 auf einer Landstraße: Diese Regelung wurde jetzt erstmals für die Ortsdurchfahrt in Holzheim (L 154) angeordnet. "Ein Modellversuch", wie Franz Kolbecher vom Amt für Verkehrslenkung erklärt. Aber dieses Modell könnte auf anderen Ortsdurchfahrten Schule machen. Kolbecher: "Wir müssen aber erst einmal Erfahrungen damit sammeln."

Tempo 40 gilt fortan von der Einmündung Vereinsstraße in die Reuschenberger Straße bis zur Einmündung Blausteinsweg/Bahnhofstraße. Betroffen sind demnach Vereins-, Maximilian- und Bahnhofstraße. Die Stadtverwaltung reagiert mit dieser neuen Regelung auf das hohe Verkehrsaufkommen auf diesen Hauptverkehrsstraßen. Eigentlicher Anlass ist aber die Tatsache, dass für Radfahrer in diesem Durchgangsverkehr keine, wie es heißt, "Schutzräume" geschaffen werden können. Besonders kritisch: der "Knick" an der Kreuzung Vereinsstraße/Maximilianstraße. Die Situation dort hatte den Bezirksausschuss schon mehrfach beschäftigt, auch ein Kreisverkehr wurde diskutiert. Mit einer Querungshilfe für Fußgänger in der Nähe dieser Kreuzung und neuen Markierungen soll dieser Punkt nun weiter entschärft werden.

"Lassen sich aufgrund des begrenzten Straßenraumes keine Radverkehrsanlagen sinnvoll unterbringen, sehen die Richtlinien sogar eine Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer vor", erläutert Planungsdezernent Christoph Hölters. Eine so weitreichende Temporeduzierung fände jedoch gerade auf Hauptverkehrsstraßen wenig Akzeptanz, so dass nun Tempo 40 eingerichtet und überwacht wird. Weil es sich um eine reine Ortsdurchfahrt handelt, musste das Land als zuständiger Baulastträger der L 154 nicht um Zustimmung gebeten werden. Die Schilder "Tempo 40" gab die Stadt extra für diese Lösung in Auftrag.

(-nau)