1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Endlich wieder Arbeit

Neuss : Endlich wieder Arbeit

Das Projekt "Visionen 50 plus" des Jobcenters hat Erfolg. Mit Heinz-Günter Schamberg wurde jetzt der 100. Langzeitarbeitslose über 50 in einen festen Job vermittelt. Er bekam bei der Firma OVS in Neuss eine Chance.

Die Wirtschaft kommt in Tritt, die Konjunktur zieht an, doch am Arbeitsmarkt ist diese Aufwärtsentwicklung noch nicht spürbar. Das stimmt — und auch wieder nicht. Zumindest Heinz Günter Schamberg hat zu dieser oft formulierten These eine eigene Geschichte zu erzählen. Seine eigene. Denn nach mehr als zweijähriger Arbeitslosigkeit hat der 60-Jährige wieder einen Job und eine Perspektive.

Eine große Hilfe für den Meister der Lagerwirtschaft und Lagerlogistik war das Jobcenter des Rhein-Kreises, das den Meerbuscher in sein Projekt "Visionen 50 plus" aufnahm. Den entscheidenden Kontakt für den beruflichen Neustart konnten Mitarbeiter des Jobcenters dabei bei der 1. Job-Initiative im Autohaus Gottfried Schultz an der Römerstraße knüpfen. Mehr als 100 offene Stellen hatten die gut 20 Firmen zu besetzen, die sich Ende März für diese Veranstaltung angemeldet hatten. Und eine davon bekam Schamberg.

"Heinz-Günter Schamberg ist der beste Beweis dafür, dass über 50-Jährige nicht zum alten Eisen gehören, sondern für Arbeitgeber attraktiv sind", kommentiert Projektleiterin Sylvia Becker den Vermittlungserfolg, der "Visionen 50 plus" ein kleines Jubiläum feiern lässt. Der 60-Jährige ist der insgesamt 100. Langzeitarbeitslose jenseits der 50, den "Vision 50 plus" in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis gebracht hat.

"Mit seinen in 35 Berufsjahren erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten ist Herr Schamberg genau der richtige Mann für unser Unternehmen", stellt Markus Vidahl klar, der neue Chef des Strümpers. Der geschäftsführende Gesellschafter der OVS Computer Handels GmbH im Neusser Gewerbegebiet Im Taubental suchte für die Regie in der 4500 Quadratmeter großen Lagerhalle seines Unternehmens einen tatkräftigen und durchsetzungsstarken Lagerleiter. Nach Schambergs erstem Monat im Job ist die OVS-Geschäftsführung sicher, das Gesuchte auch gefunden zu haben.

OVS ist ein seit 20 Jahren bestehendes Logistikunternehmen, das sich auf die logistische Abwicklung von Warenströmen aus dem Ausland, vor allem aus China, spezialisiert hat. Das heißt, dass alle zwei Stunden am Sperberweg zwei 40-Fuß-Container zu leeren sind. Das klappt wegen Staus, oder Unfällen nicht immer reibungslos oder ohne Verspätungen, sagt Schamberg, der mit Gleichmut feststellt: "Ich habe nie Feierabend nach Plan." Dem allerdings folgt planmäßig wieder ein neuer Arbeitstag. Nach über zwei Jahren daheim ist das ja was.

Vor einem Jahr noch hat Schamberg auf viele seiner Bewerbungen nicht einmal eine Antwort erhalten, jetzt konnte er sogar zwischen drei Angeboten wählen. Die Wirtschaft kommt in Tritt — und sucht Fachkräfte. "Visionen 50 Plus" kann die auch vermitteln.

(NGZ)