Einigkeit Elvekum beschenkt zum Schützenfest das Tambourcorps Uedesheim

Schützenfest in Elvekum : Geschenk für Musik aus Uedesheim

Verein „Einigkeit“ überrascht TC Uedesheim beim Schützenfest mit einer Pauke.

Drei Tage lang ist der Mittelpunkt in Elvekum das Schützenfestzelt. Mit dem neuen König Bernd Jerate und seiner Königen Katharina freut und feiert das ganze Dorf mit 99-jähriger Tradition ein entspanntes und geselliges Heimat-fest.

Als eingetragener Verein „Einig-keit“ Elvekum, sind die Schützen keiner Bruderschaft oder ähnli-chem angeschlossen. „Wir sind so ein wenig das kleine gallische Dorf im Neusser Schützenwesen“, erklärt Geschäftsführer Olaf Vogt. Allerdings gehen die Elvekumer wesentlich friedlicher mit den umliegenden Heimatfreunden um, als die besagten gallischen Rebellen. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit steht das Fest, das nahezu alle Dorfbewohner erreicht.

Schon zum Start am Samstagnachmittag erklang nach einem ökumenischen Gottesdienst das Lied „Freut euch des Lebens“. In diesem Sinne ging es ins Festzelt zum „Kettenwechsel“ unter Freunden, denn der scheidende König Thomas Quix übergab die Königs-Insignien an einen guten Freund: Bernd Jerate, der sich am ersten Mai die Königswürde sicherte. 

Nach einer tollen Schützenparty mit der Band Groovehouse war die Erholungspause für Vorstand und die Schützenmajestäten nur kurz, denn schon um sieben Uhr morgens spielte das Tambourcorps Uedesheim zum Wecken auf. Sie tun das traditionell und allein auf Grundlage einer Handschlag-Vereinbarung.

Zum Frühschoppen im Festzelt hatten die Elvekumer für die musikalischen Gäste aus Uedesheim, deren Kapelle gerade das 100-jährige Bestehen feiert, daher ein besonderes Geschenk vorbereitet: eine neue Pauke. Pünktlich zum Glockenschlag um 12 Uhr ertönte das Instrument zum ersten Mal und machte die Musiker sprachlos. „Es war uns eine Herzensangelegenheit“, betonte Olaf Vogt.

Im Rahmen der Ehrungen am Sonntag stand ein Mitglied ganz besonders im Rampenlicht, denn zum ersten Mal konnte mit Johann Pesch ein Mitglied für 70-jährige Vereinstreue ausgezeichnet werden. Für 25 Jahre wurde Sven Schaffrina ausgezeichnet, seit 40 Jahren sind Thomas Frangen und Markus Leven dabei. Nach der Parade am Sonntag lockte der Ball der Zugkönige wieder ins Festzelt. Am heutigen Montag runden ein Bürgerfrühstück und der offizielle Krönungsball das Festwochenende in Elvekum ab.

Mehr von RP ONLINE