Neuss: Eine Cragg-Skulptur für Neuss?

Neuss: Eine Cragg-Skulptur für Neuss?

Kaarster Kunstfreunde möchten eine Arbeit von ihm für ihre Stadt haben, und in Neuss spricht Günter Meuter vom Kunstraum Neuss schon seit längerem davon, eine Skulptur von Tony Cragg an der Deutschen Stadtgarten aufzustellen. Der in Wuppertal arbeitende Bildhauer ist heiß begehrt, aber Neuss, so sagt er, kennt er und mag er. Viele seiner Studenten wohnten hier, sagt der Künstler, der seit kurzem auch Leiter der Düsseldorfer Kunstakademie ist, und viele seiner Freunde.

Dazu zählt sich eben auch Günter Meuter, Chef des Kunstraum an der Deutschen Straße, der bereits vor Jahren mit Cragg darüber gesprochen hat, eine seiner Skulpturen als Leihgabe in Sichtweite des Kunstraums im Stadtgarten aufzustellen. Als Leihgabe des Künstlers, so lange, bis dieser die Skulptur verkauft hat, stellt sich Meuter vor. Aber natürlich mehrere Jahre.

Das bringt Tony Cragg allerdings nur zum Lachen. "Günter ist wirklich unbescheiden", sagt er, "will die Skulptur gleich für zwei oder drei Jahre, aber bei mir kommt keine Skulptur aus der Gießerei, die nicht schon verkauft ist", sagt er. Gleichwohl hat er viel Sympathie für die Idee von Meuter, findet dessen Engagement auch "toll" und ist sich sicher: "Wir werden das schon schaffen."

Dabei geht es derzeit allein um eine "ziemlich hohe und wuchtige" Arbeit, die zurzeit nur in Rohform existiert. Fürs Gießen muss Cragg erst noch die Finanzierung absichern. Dennoch sieht der 60-Jährige die Chance, das Projekt noch in diesem jahr zu verwirklichen. "Ich mache das sehr gern, wenn ich es mir leisten kann."

Wer allerdings für die Kosten in Neuss – Aufstellung, Versicherung etc. – aufkommt, ist noch unklar. In der Kulturverwaltung wird das Vorhaben zwar mit großem Wohlwollen aufgenommen, aber der knappe Haushalt lässt kaum Spielraum für Extrawünsche zu. Günter Meuter ficht das nicht an: "Wir haben bislang in den vergangenen 23 Jahren noch alles geschafft, was wir wollten." Auf jeden Fall steht fest, das Tony Cragg im November eine Ausstellung mit Zeichnungen im Kunstraum machen wird.

(NGZ)