Neuss: Ein Typ von liebenswerter Peinlichkeit

Neuss: Ein Typ von liebenswerter Peinlichkeit

Harry Heib zeigt als Heinz Allein am Donnerstag zum ersten Mal sein neues Soloprogramm. Es ist das zweite.

Stunk war gestern - und in vier Tagen steht er schon wieder auf der Bühne: Harry Heib alias Heinz Allein. Der Kabarettist und Sänger hat seiner Bühnenfigur ein neues Soloprogramm auf den Pulli, Verzeihung: Leib, geschrieben und bringt es nur kurze Zeit nach Karneval zum ersten Mal auf die Bühne. Natürlich in Heibs künstlerischem Zuhause, dem Theater am Schlachthof.

"Ja, ich habe schon ein sehr sportliches Januar-/Februar-Programm", sagt der Künstler lachend, "aber dieses Jahr ist es halt so." Rund 90 Minuten ist er Heinz Allein, der Unterhalter, und von Fall zu Fall auch dessen Tante und sein bester Kumpel Peter. Denn beide gehören auch zum neuen Programm, das Heib "Die Pullizei ermittelt" betitelt hat. Denn Heinz will einen ominösen Fall aufklären: Er findet den Wirt seiner Stammkneipe "Schluckspecht" in Glehn hinter dem Tresen liegend vor. Ist er womöglich tot? Das will Heinz Allein herausfinden.

"Der selbst ernannte Unterhalter und Hobbymediziner ist auch Ermittler", sagt Heib schmunzelnd. Zwei Vorstellungen sind im TaS angesetzt, und beide sind auch schon ausverkauft. Aber im März geht es an der Blücherstraße schon weiter mit Heinz Allein: "Und dafür gibt es noch Karten", versichert der Kabarettist, der in Düsseldorf wohnt, aber sich auch in Glehn auskennt. Schließlich ist der Korschenbroicher Ortsteil die Heimat von Heinz Allein, der auch dieses Mal im immergleichen Pulli und der immergleichen beigefarbenen Hose auftritt.

  • Deutscher Kabarett-Preis 2009 : Ehrung für Frank Lüdecke

Knapp 50 Prozent des Programms machen wieder Songs aus, sagt Harry Heib. Dazu gehören Schlagerklassiker wie "Azzuro", Swing-Evergreens wie "Mack the Knife" oder Popsongs wie "Once in my Life" - natürlich alle mit neuen Texten, die zur Figur des "Unterhalters" passen, der kaum eine Peinlichkeit scheut und dennoch so liebenswert ist. Ein bisschen Stunk ist auch dabei, denn einige der Nummern Heibs als Heinz Allein in dem Karneval-Kabarett finden sich abgeändert auch in seinem zweiten Soloprogramm.

Gut eineinhalb Monate hat der 47-Jährige an dem Programm intensiv gearbeitet, wobei einige Ideen auch schon ein halbes Jahr oder länger in seinem Kopf herumgeisterten. Kollege Martin Maier-Bode ist mit ihm alles noch mal durchgegangen und "hat das Feintuning" übernommen, sagt Heib. Seine Frau Imke Bartmann, eine Toningenieurin, steuert den richtigen Sound zum Programm bei. Alles ist also gut organisiert, und Harry Heib stellt selbst fest: "Erstaunlicherweise bin ich recht gelassen!"

Info Blücherstraße 31, Karten und Termine unter 02131 277499

(hbm)