1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Kommentar: Ein Kandidat des Übergangs

Kommentar : Ein Kandidat des Übergangs

Konrad Adenauer wurde mit 73 Jahren Bundeskanzler. Dieses Argument bringen schnell und gerne jene vor, die Thomas Nickel (67) in der Position des Bürgermeisterkandidaten sehen wollten. Parteiintern scheint das Argument zu ziehen, denn die Neusser CDU tritt im nächsten Jahr mit Thomas Nickel als Kandidat um, um das Spitzenamt im Rathaus zu verteidigen.

Aber ob das auch bei der Wählerschaft verfängt? Dass es gute Argumente für Thomas Nickel gibt, ist unbestritten. Er ist ein Mann der Wirtschaft, bürgernah, Sozialpolitiker, in der Kirche verwurzelt, traditionsbewusst. Damit ist Nickel kein Verlegenheitskandidat. Aber er ist ein Kandidat des Übergangs. Sein Alter mag in der Partei keine Rolle spielen. Im Wahlkampf wird es ihn einholen.

(NGZ)