1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Eckhard Linden regiert zum zweiten Mal in Gnadental

Neuss : Eckhard Linden regiert zum zweiten Mal in Gnadental

Eckhard Linden ist im Herzen immer Gnadentaler geblieben, auch wenn er seit fast zehn Jahren im hessischen Schlangenbad lebt und in Wiesbaden arbeitet. Besonders deutlich macht das sein Engagement im Bürger- und Heimatverein Gnadental, dessen Regiment ihm unter Führung von Oberst Klaus Goder als amtierendem Schützenkönig am Sonntag die Reverenz erweisen wird.

Allerdings ist die Königsparade schon beinahe auch das Ende der Regentschaft von Eckhard II., denn direkt im Anschluss ermitteln die Schützen den nächsten König. Der wird am Montagabend, zum Abschluss des viertägigen Bürger- und Heimatfestes, gekrönt.

Linden hatte sich ein ganz normales Königsjahr gewünscht - und bekommen. Als er sich um dieses Amt bewarb wusste der 50-Jährige, der seit 2012 in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft mit Volker Köhler-Linden lebt, dass auf seine Regentschaft besonders geschaut werden würde. Er wusste aber auch, dass in Gnadental niemand an seiner Liebe Anstoß nehmen würde. Das hatte er schon im Jahr zuvor, als er als Gildekönig sein Korps repräsentierte, so erfahren.

Für Linden ist es die zweite Regentschaft als Schützenmajestät in Gnadental. 1988 hatte er mit seiner Schwägerin Angela regiert, jetzt steht sein Lebenspartner als Prinz an seiner Seite. Ihr gemeinsames Königsjahr stellten sie unter das Motto, das schon eine Schärpe zierte, die die Gilde ihrem König 1988 schenkte: das Band der Liebe, der Treue und der Kameradschaft.

Linden ist seit 1975 im Gnadentaler Schützenverein aktiv und trug im Vorstand der Gilde wie auch im Komitee Verantwortung. Als Adjutant des Gildemajors war er überdies einige Jahre unter den Höchstchargierten zu finden. Seine berufliche Heimat hatte der gelernte Banker zuletzt bei der Neusser CDU, deren Geschäftsführer er war, dann aber folgte er dem Herzen und zog nach Hessen. Dort ist er kaufmännischer Leiter in dem Pflegedienst, den sein Partner Volker Köhler-Linden vor 25 Jahren gründete.

(-nau)