Neuss: DLRG startet in die Sommersaison

Neuss: DLRG startet in die Sommersaison

Die Rettungsschwimmer beziehen ihre Rheinwache bei Uedesheim.

Die Ortsgruppe Neuss der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) richtet am Pfingstwochenende ihre Rheinwache bei Uedesheim ein. Damit beginnt offiziell die Rheinwachsaison. Die Mitglieder der DLRG passen mit auf, dass im gesamten Neusser Rheinbereich - zwischen der Ölgangsinsel und Uedesheim - nichts passiert. Mitunter werden sie von der Kreisleitstelle auch für sogenannte First-Responder-Einsätze angefordert, also als erste Helfer vor Ort bei einem Notfall. "Das ist im vergangenen Jahr zwei Mal geschehen", berichtet Franz Michael Rennefeld, Sprecher der DLRG Neuss. Ende April haben die Neusser Rettungsschwimmer mit den Vorbereitungen für die Sommersaison begonnen. Jetzt kann es losgehen.

Im vergangenen Jahr standen Einsatzleiter Lutz Seebert 32 Rettungsschwimmer, Bootsführer und Helfer zur Verfügung. "Auch in diesem Jahr werden wir wieder diese Stärke erreichen", betont Seebert. Neben den sogenannten Wachgängern erwähnt er auch das Jugend-Einsatz-Team. "Weit über 4800 Wachstunden haben wir im vergangenen Jahr verbracht." Schon seit 30 Jahren liegen die Boote der DLRG beim Neusser Wassersportverein am Sporthafen. In den Wintermonaten stehen sie in einer Tiefgarage in Grimlinghausen. Dort werden sie gepflegt, instandgesetzt und gewartet, schließlich gehört die DLRG das ganze Jahr zur schnellen Eingreifgruppe der Kreisleitstelle. Dafür steht auch außerhalb der Wachzeiten am Rhein immer ein Bootstrupp in Bereitschaft, der nach einer Alarmierung in der Regel 20 Minuten später auf dem Wasser ist.

Für die Wachsaison wurde die Station vorbereitet. Die notwendigen Materialien wurden aus dem Lager im Nordpark geholt; der Wachhänger, die eigentliche Wachstation, wurde zur Uedesheimer Fähre gebracht und aufgestellt.

Die DLRG ist stets auf der Suche nach Nachwuchs. "Unser Jugend-Einsatz-Team kommt regelmäßig zusammen. Wir haben im Vereinsheim extra eine Art Jugendcafé eingerichtet. Dort gibt's dann auch schon mal Spielenachmittage", sagt Franz Michael Rennefeld.

Mehr zur DLRG-Ortsgruppe Neuss gibt es unter www.stadt-neuss.dlrg.de im Internet.

(abu)