1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

DLRG Neuss zieht Sommerbilanz 2018: „warm, aber gefährlich!“

DLRG Neuss zieht Bilanz : Der Sommer 2018 war warm, aber gefährlich

Der Sommer 2018 war ungewöhnlich warm. Das machte sich auch in den Einsatzzahlen der Rettungsschwimmer bemerkbar. Schon zu Beginn der Sommerferien gab es 14 Badetote im Rhein stromauf und -abwärts.

Die Neusser DLRG erhöhte zum Teil an ihren Wach-Wochenenden ihre Helferzahl. Viele Rettungen aus akuter Not verhinderten im vergangenen Jahr Schlimmeres.

„Schön warm, aber auch gefährlich“, so könnte man den Jahresbericht des Einsatzleiters Lutz Seebert auf der Jahreshauptversammlung der Neusser DLRG zusammenfassen. Aber zuerst standen Begrüßung, Ehrung der Verstorbenen und der Jahresbericht der Vorsitzenden Elke Macherey auf dem umfangreichen Programm der Tagesordnung. Anschließend berichtete Rolf Macherey, als Geschäftsführer der Neusser DLRG, über Entwicklungen innerhalb der Ortsgliederung und den aktuellen Mitgliederstand.

Lutz Seebert, Einsatzleiter der Neusser DLRG, berichtete über ein ereignisreiches Jahr. Insgesamt waren 36 Rettungsschwimmer an der Rheinwache am Anleger in Uedesheim eingesetzt. Hierbei leisteten sie 3432 Wach- sowie 225 Arbeitsstunden. Zusätzlich kamen noch 929 Wachstunden der „Jet´is“, die Jugendorganisation der DLRG, hinzu. Auch bei sieben Regatten sowie sechs Veranstaltungen am Wasser war die Neusser DLRG mit ihren Rettungsmitteln und Rettungsschwimmern vertreten. Hinzu kamen ein Übungsabend und drei Übungen auf und am Wasser. Im Mittelpunkt seines Berichtes aber standen die Rettungsschwimmer Thomas Tscheuschner und Christoph Claßen, die für ihre „Rettungen vor dem Tode“ seitens des Präsidiums der DLRG in einer großen Feierstunde in Hamburg mit dem Nivea-Preis für Lebensrettungen geehrt wurden. Thomas Tscheuschner erhielt auch noch im Düsseldorfer Landtag vom Landesverband der DLRG den Lebensrettungs-Award.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung standen noch zahlreiche Ehrungen auf dem Programm. – unter anderem für besondere Leistungen.

(NGZ)