Diner en blanc in Neuss 2014 mit Minister Hermann Gröhe

Neuss : 200 Neusser dinieren ganz in weiß

Weiße Tischdecken, verchromte Ständer mit weißen Kerzen, edles Porzellan, weiße Kleider, weiße Hüte, weiße Servietten – wer am Samstagabend im Neusser Stadtgarten unterwegs war, dem bot sich ein ungewohnter Anblick: Die Farbe Weiß dominierte ein riesiges Picknick mit knapp 200 Teilnehmern an einer einzigen langen Tafel.

Weiße Tischdecken, verchromte Ständer mit weißen Kerzen, edles Porzellan, weiße Kleider, weiße Hüte, weiße Servietten — wer am Samstagabend im Neusser Stadtgarten unterwegs war, dem bot sich ein ungewohnter Anblick: Die Farbe Weiß dominierte ein riesiges Picknick mit knapp 200 Teilnehmern an einer einzigen langen Tafel.

Hintergrund ist nicht etwa der Dreh eines Waschmittel-Werbespots mit einer weißen Dame, sondern das dritte "Dîner en blanc" ("Dinner in weiß"), das auch in der Quirinusstadt von Jahr zu Jahr immer beliebter wird.

Dabei handelt es sich keineswegs um eine offizielle Veranstaltung, der ein aufwendiges Genehmigungsverfahren voraus gegangen ist: "Es ist vielmehr ein spontanes Treffen vieler Leute, die das Genießen und warme Sommerabende lieben", sagt ein komplett weiß gekleideter Neusser, der wie alle anderen Teilnehmer kurzerhand ein ganzes Drei-Gänge-Menü mit in den Stadtpark genommen hat, um dort an einer langen Tafel mit anderen gemeinsam zu essen.

Der Reiz am "Dîner en blanc", dessen Ursprung in Paris liegt, ist das Geheimnisvolle, das einheitliche Weiß und auch das gewisse Niveau, auf dem das Dinner basiert. Der Termin für das riesige Picknick stand schon vor Wochen fest, der Stadtgarten als eigentlicher Veranstaltungsort wurde allerdings erst kurz vorher über soziale Netzwerke bekanntgegeben. So gibt es keinen offiziellen Veranstalter — die Anonymität wird beim "Dîner en blanc" groß geschrieben. Alle Teilnehmer geben sich Mühe, karren in Bollerwagen und Kisten extra schweres Porzellan, Weine und entsprechende Gläser an, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

"Wir haben als Vorspeise Fenchelsalat, zur Hauptspeise eine chinesische Ente und als Nachspeise Erdbeerquark gegessen. Oben drauf gab's natürlich passend zum Dinner Weißwein", sagen Mitglieder einer Gruppe Neusser, die beim Dinner auch mit ihren Tischnachbarn in Kontakt treten und bei Dunkelheit die Kerzen in den Leuchtern anzünden. Die Teilnehmerzahlen steigen kontinuierlich an — auch 2015 soll das Dinner wieder stattfinden.

140 weitere Fotos finden Sie auf TONIGHT.de!

Hier geht es zur Bilderstrecke: Minister Gröhe speist beim Diner en Blanc in Neuss 2014

Mehr von RP ONLINE