Dieter Patt hat als Landrat den Kreis Neuss geprägt - jetzt wird er 75

Dieter Patt hat als Landrat den Rhein-Kreis Neuss geprägt : Mr. Rhein-Kreis feiert in Neuss

Ex-Landrat Dieter Patt wird 75 Jahre alt. Geburtstagsempfang auf Gut Gnadental. Dort kann er abschalten, nachdenken, Neues schaffen.

Für Dieter Patt ist sein Atelier auf Gut Gnadental mehr als nur der Ort, an dem neue Bilder entstehen. Wohl nirgendsanders ist Dieter Patt so sehr Dieter Patt wie in seinem Refugium an der Erft. Konsequent wie der ehemalige Landrat (1996 bis 2009) ist, feierte er dort gestern die Vollendung seines 75. Lebensjahres. Die kleine, aber feiner Party im Farnese-Saal – eine Kunsthalle für Patt-Werke – arrangierte die Hausherrin Jutta Zülow. Die Gäste handverlesen. Familie und enge Weggefährten, darunter Rad-Olympiasieger Udo Hempel und auch der Neusser Ratsherr Sebastian Rosen.

Patts Nachfolger im Kreishaus, Hans-Jürgen Petrauschke, und der CDU-Kreisvorsitzende, Minister Lutz Lienenkämper, teilten sich die Laudatio. Sie skizzierten eine vitale Persönlichkeit, die in kein Denkschema passt, die keinem Klischee gerecht wird, die unkonventionell und effektiv nur ein Ziel kennt: Standortmarketing für den Rhein-Kreis Neuss. Beide Redner dankten aber auch. Der Minister: „Als ich 2004 in den Kreistag gewählt und sogleich Fraktionsvorsitzender wurde, bin ich bei Patt in die Lehre gegangen.“ Der Landrat: „Ich bin dankbar für unsere gemeinsame Zeit beim Kreis, immerhin 24 Jahre, in denen ich viel von Ihnen gelernt habe.“

Mehr von RP ONLINE