1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Diebe stehlen NS-Gedenkbuch aus Bronze

Neuss : Diebe stehlen NS-Gedenkbuch aus Bronze

Das aus Bronze gefertigte Buch der Erinnerung in der Rathauspassage in Neuss ist am Wochenende von Unbekannten aus der Verankerung gebrochen und gestohlen worden. Die Tat ereignete sich zwischen Freitagabend und Montagmorgen um 8 Uhr.

Das 14-seitige Buch trug die Biographien von 14 Neusser Bürgern, die in der Zeit des Nationalsozialismus wegen ihrer politischen Überzeugung, ihrer religiösen Haltung und ihres Eintretens für Gerechtigkeit und Menschlichkeit vom Nazi-Regime verfolgt worden waren.

Das Bronzebuch befand sich auf einem kleinen Podest unterhalb einer Steintafel, die dort zur Eröffnung des Rathauses 1992 angebracht worden war. Ein Jahr später wurde die von der Neusser Steinmetzwerkstatt Wolfgang und Harald Kuhn gestaltete Tafel um das Metallbuch ergänzt und vom damaligen Bürgermeister Dr. Bertold Reinartz und Stadtdirektor Bernhard Wimmer der Öffentlichkeit übergeben.

Die Diebe trennten offensichtlich zwei Bügel, die die massiven Seiten befestigten, auf und stahlen die Seiten. Der verbliebene Teil der Gedenkanlage, die weiterhin aus einer in die Wand eingelassenen Steintafel besteht, ist unbeschädigt.

Die Stadt hat bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.