1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Diebe entwenden Grablampen von Hauptfriedhof

Neuss : Diebe entwenden Grablampen von Hauptfriedhof

Sechs Männer hat die Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag festgenommen. Sie stehen in Verdacht, am Wochenende auf dem Hauptfriedhof eine Vielzahl von Grablampen entwendet zu haben.

Einer Zivilstreife fiel am Samstag gegen vier Uhr ein Ford Transit auf, der auf dem Quaxpfad unterwegs war. Die Polizeibeamten kontrollierten das Fahrzeug, in dem sechs Männer im Alter von 22 bis 40 Jahren saßen.

Dabei stellten die Ordnungshüter fest, dass sich drei 200-Liter-Plastiktonnen im Auto befanden, die unter anderem mit Grableuchten aus Messing oder Kupfer gefüllt waren. Außerdem fanden sie Werkzeuge im Wageninneren.

Nach den ersten Ermittlungen stehen die Insassen im Verdacht, in der Nacht von Freitag auf Samstag gemeinschaftlich vom Hauptfriedhof in Neuss 74 Grablampen und drei Pflanzkübel entwendet zu haben. Sie entfernten gewaltsam die metallenen Gegenstände und hinterließen durch die Tatausführung Verwüstungen. Zum Abtransport nutzen sie offensichtlich Plastiktonnen des Friedhofs.

Die sechs Männer wurden festgenommen und der Ford Transit sowie die Beute sichergestellt. Das Diebesgut hat einen geschätzten Wert von mehreren tausend Euro.

Der 27-jährige Fahrer und der 28-jähriger Beifahrer leugnen in ihren Vernehmungen, Diebstähle begangen zu haben. Die vier Begleiter (zwei 22-Jährige, ein 30-Jähriger, ein 40-Jähriger) machten keine Angaben. Alle sind in Deutschland ohne festen Wohnsitz.

Bisher liegen der Polizei nur wenige Anzeigen zu den Diebstählen vor. Weitere Geschädigte, denen in der Nacht von Freitag auf Samstag Grablampen oder -schalen vom Hauptfriedhof, Rheydter Straße, entwendet wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131/ 3000 beim Kriminalkommissariat 22 zu melden.