Neuss: Die Räuber bringen vier neue Lieder mit nach Neuss

Neuss : Die Räuber bringen vier neue Lieder mit nach Neuss

Die Neusser haben anscheinend ein gutes Gespür für erfolgreiche Hits. Das haben die Räuber längst gemerkt und bringen deswegen jedes Jahr zum Räuberabend neue Songs mit, um sie den anspruchsvollen Neusser Ohren vorzustellen und für die kommende Karnevals-Session einer ersten Feuerprobe zu unterziehen.

Auch für den Auftritt am 8. August auf dem Münsterplatz hat die Kölner Mundart-Band um den Neusser Karl-Heinz Brand vier neue Songs im Gepäck. "Das hat schon Tradition, hier neue Lieder vorzustellen", sagt Frontmann Brand.

Zum 22. Mal findet der von der Frankenheim-Brauerei und Vogthaus präsentierte Räuberabend statt. Für Karl-Heinz Brand eine Herzensangelegenheit: "Ich liebe es, hier zu spielen. Das ist wie eine große Familienparty", sagt der Neusser, der gerade nach Grevenbroich umzieht. Bis zu 6000 Menschen erwarte er am Donnerstag. Für Karnevalsstimmung bei hochsommerlichen Temperaturen sollen neben altbewährtem Mundart-Liedgut auch die Neuvorstellungen sorgen.

"Wir haben vier neue Lieder, da ist für jeden was dabei", sagt Brand. Von eher ernsteren Themen bis hin zu irischen Tanzrhythmen. Der Favorit der Band: "Meine Kleine" — eine Mischung aus Schlager und Rock. Für Karl-Heinz Brand und Torben Klein hat der Song am meisten Hitpotenzial, sagen sie. Doch mit neuen Liedern sei es oft wie mit einem neuen Gericht. "Du kannst total überzeugt sein und dann schmeckt es niemandem", sagt Brand.

Die Neusser können sich am Donnerstag, 8. August, ab 19 Uhr selbst von den neuen Songs überzeugen. Der Eintritt zum Konzert ist frei, das Altbier kostet 2,80 Euro.

(cbu)
Mehr von RP ONLINE