Dideldi und Dideldum bei denMusicalwochen in Neuss

Neusser Musicalwochen : Die Clowns im Wunderland von Alice

Ole Glitza und Marc-Oliver Teschke sind bei den Neusser Musicalwochen Dideldi und Dideldum.

Dideldi und Dideldum sind die beiden tolpatschigen, unzertrennlichen „Clownsfiguren“ im Stück  „Alice im Wunderland“, das am 7. September bei den Neusser Musicalwochen Premiere im Globe feiert. Gespielt werden sie von Ole Glitza und Marc-Oliver Teschke.

Ole Glitza hat nach dem Casting die Rolle des „Dideldi“ bekommen und findet sie  „überraschend ansprechend, weil sie viel Raum für Interpretationen gibt und man gemeinsam mit einem Partner große Synergien aufbauen kann“. Der 19-Jährige war schon 2018 im „High School Musical“ dabei und spielt seit Jahren Theater, sowohl beim „Theatersport“ als auch beim Forum Freies Theater in Düsseldorf. „Ich konnte ein halbes Jahr in Kanada verbringen und war dort auch an einer Schule, die Theater besonders fördert“, erzählt er. Außerhalb der Bühnenarbeit studiert er informatik sowie Medien- und Kulturwissenschaften an der Uni in Düsseldorf.

Für Marc-Oliver Teschke sind die Proben „das Highlight der Woche“. Wie die übrigen Ensemblemitglieder auch investiert er mit Freude seine Freizeit in die Musicalproduktion. „So einen professionellen Rahmen findet man sonst nirgends in diesem Bereich“, sagt der 35-jährige „Dideldum“.

Er ist er zum vierten Mal bei den Neusser Musicalwochen dabei, 2018 verkörperte  er den Basketball-Trainer und Vater von „Troy“.  Theater spielt er „seit dem Kindergarten“ in verschiedenen Ensembles. Ein toller Ausgleich zu seinem Beruf in der IT-Branche: „Das ist eine unheimliche Bereicherung für mein Leben und es ist das, wofür mein Herz brennt.“

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE