1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Diamanthochzeit in Neuss: Ehepaar Meller verliebte sich beim Schützenfest

Diamanthochzeit in Neuss : Beim Schützenfest hat es gefunkt

Seit 60 Jahren sind Helene und Josef Meller verheiratet. Das Neusser Ehepaar blickt nun auf glückliche Jahre zurück und wünscht sich Urenkel.

Seinen 60. Hochzeitstag feiert das Neusser Ehepaar Helene und Josef Meller. Aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen können sie das leider nicht wie erhofft mit der Familie feiern. Trotzdem blicken sie stolz auf ihre glücklichen gemeinsamen Jahre zurück, versichert Birgit Flade, Tochter des Ehepaars.

Gefunkt hat es zwischen dem heute 83-Jährigen und der heute 88-Jährigen im Frühjahr 1960 bei einer Karnevalsveranstaltung auf der Neusser Furth. Im Oktober desselben Jahres folgte die standesamtliche Trauung. Das Paar hat zwei Söhne, eine Tochter und inzwischen fünf Enkelkinder.

Josef Meller, gebürtiger Düsseldorfer, arbeitete 50 Jahre lang in einem Handelsunternehmen an der Düsseldorfer Königsallee, Helene Meller war Friseurin in der Neusser Innenstadt. „Während Mutter sich um die Kinder kümmerte und leidenschaftlich ihr Haus und ihren Garten pflegte, war Vater viele Jahre Mitglied der Further Hubertusschützen“, sagt Birgit Flade. Außerdem war er Gründungsmitglied der „Further Jungschützen“ und spielte im Weißenberger Fußballverein. Gemeinsam mit ihren Kindern ging das Paar gerne auf Reisen, am liebsten nach Südeuropa.

Auch heute ist ihnen die Familie wichtig, wie Birgit Flade erzählt. „Sie wünschen sich sehnlichst, dass Zusammenkünfte nicht mehr risikobehaftet sind.“ Außerdem hoffen sie auf weitere gesunde Jahre miteinander und wünschen sich, noch Urenkel zu erleben.

(c-st)