1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

David Münch aus Neuss: Weltreisender knackt auf Sardinien 30.000-Kilometer-Marke

David Münch aus Neuss : Fahrrad-Weltreisender knackt 30.000-Kilometer-Marke

Seit fast zweieinhalb Jahren ist der Neusser David Münch mit seinem Fahrrad auf Weltreise. Doch nun macht sich der 36-Jährige auf den Weg nach Hause. In den vergangenen Monate sammelte er auf Sardinien viele Eindrücke – und erreichte auf der italienischen Mittelmeer-Insel einen spektakulären Meilenstein.

Verwunschene Wälder, traumhafte Buchten – Geisterstädte. Es sind bleibende Eindrücke, die David Münch in den vergangenen drei Monaten gesammelt hat. So lange befindet sich der Neusser, der seit dem 1. Februar 2019 mit seinem Fahrrad auf Weltreise ist, bereits auf Sardinien. Eigentlich wollte der 36-Jährige nur für zwei Wochen auf einer Farm arbeiten. Da sich die Corona-Lage in Italien aber zwischenzeitlich wieder verschlechterte, wurden aus Wochen Monate. Bei einem Mann namens Alessandro arbeitete David vier bis fünf Stunden pro Woche, bekam dafür ein kleines Appartment, Essen und Getränke. „Die meiste Zeit habe ich im Garten gearbeitet und mich ein bisschen um die Tiere gekümmert. Alessandro hat ein paar Schafe, Hühner, Enten, Hunde, Katzen und zwei Esel“, sagt David, der zudem lernte, wie man aus Schafsmilch Käse hestellt.

Kurz bevor er weiterreisen konnte, meldete sich seine Schwester Ina aus der Heimat. „Sie wird Mitte Juli heiraten. Was für schöne Nachrichten! Ich habe immer gesagt: Wenn meine Schwester heiratet, komme ich nach Hause. Also fahre ich jetzt vorzeitig gemütlich Richtung Heimat“, sagt der Abenteurer, der jedoch gleichzeitig verrät: „Nach der Hochzeit würde ich gerne, als Abschluss meiner Reise, drei Monate hoch in den Norden fahren – nach Norwegen zu den Lofoten und zu der Halbinsel Senja. Landschaftlich ist es dort oben mein Lieblingsort.“

  • Weckt Reiselust: der Blick auf die
    Kulturtipps zum Wochenende : Einmal auf die Chinesische Mauer und zurück
  • Jeder gefahrene Kilometer zählt – egal
    Stadtradeln in Hückelhoven : Kilometer sammeln auf zwei Rädern
  • E-Scooter in der Neusser Innenstadt.
    Elektrische Roller und Fahrräder : Fünf weitere E-Scooter-Anbieter wollen nach Neuss

Seit kurzem ist der Neusser wieder mit seinem Fahrrad auf Sardinien unterwegs – und erreichte nun einen spektakulären Meilenstein, als 30.000 Kilometer auf seinem Tacho standen. „Wahnsinn, dass ich das alles mit dem Fahrrad gemacht habe. Ein schönes Gefühl“, sagt David. Er sei auf seiner Reise auch ein paar mal gefragt, ob er noch die 40.075 Kilometer zusammen bekomme – das wäre einmal um den Äquator –, aber das werde er auf dieser Tour wohl nicht mehr schaffen, auch wenn er noch mal hoch nach Norwegen fahren sollte.