1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Kommentar: Das Vertrauen ist zerstört worden

Kommentar : Das Vertrauen ist zerstört worden

Viele Hoffnungen hatte die Belegschaft von Ruia mit dem US-Investor Whitesell verknüpft. Dieser versucht nun, diese Hoffnungen weiter zu schüren. Indem er nämlich behauptet, alles sei in bester Ordnung, und sowieso, Schuld tragen die anderen - die Kunden etwa, die schon längst vorgehabt hätten, zu anderen Wettbewerbern zu wechseln.

Es ist schwierig, zu bewerten, ob Whitesells Aussagen stimmen. Klar ist jedoch: Zerstörtes Vertrauen lässt sich nicht mit einer per E-Mail versandten Stellungnahme wieder aufbauen. Vor allem dann nicht, wenn sie über eine Presse-Agentur aus München verschickt wird, die weitere Auskünfte ablehnt. Für den Aufbau von Vertrauen sind persönliche Gespräche notwendig, und nicht ellenlange Mitteilungen, die Offenheit nur suggerieren. hko

(NGZ)