Neuss: Das neue Mundart-Poster der NGZ

Neuss: Das neue Mundart-Poster der NGZ

Eine Sprach-Collage - Schmuckstück und Gesprächsstoff in einem. Der Verkauf hat bereits begonnen.

Mundart ist Heimat. Die Sprache der Eltern, die Sprache der Kindheit nimmt ein jeder mit durchs Leben. Zum Beispiel Nüsser Platt. Wie jeder Mensch, so ist auch die Lokalzeitung ein Kind ihrer Region. Aus dieser Verbundenheit heraus bietet die Neuß-Grevenbroicher Zeitung ihr Mundart-Poster an.

Eine Art Sprach-Collage - optisch ansprechend, farblich fröhlich - wird zum Schmuckstück für die Wand Zuhause oder im Büro, sie regt zum Platt sprechen an und bringt die Betrachter ins Gespräch. Einige Begriffe sind geläufig und auch Nicht-Plattsprechern vertraut. "Fründ" zum Beispiel oder "Jeck". Doch was ist "ne fiese Möpp"? Was ein "Flimmflämmke"? Mehr als 150 Worte und Redewendungen hat Professor Wilhelm Schepping vorgeschlagen; 33 Begriffe haben es aufs Motiv geschafft. Die Auswahl ist weder vollständig noch repräsentativ; sie soll allein ein wenig Neusser Lebenswirklichkeit und Alltag spiegeln. Noch eins: Wie alle Mundarten so verfügt auch das Nüsser Platt über keine verbindliche Schreibweise. Die NGZ-Redaktion ist daher dankbar, dass Wilhelm Schepping nicht nur Worte und Redewendungen zusammengetragen, sondern auch eine Schreibweise empfohlen hat, der wir gefolgt sind. Und Schepping sollte es wissen, denn er leitet seit vielen Jahren den Arbeitskreis Mundart bei der Vereinigung der Neusser Heimatfreunde.

  • Neuss : Mundart-Poster der NGZ ist gefragt

Der Verkauf hat begonnen. Den Kunstdruck gibt es in zwei Varianten, jeweils im Format 70 x 50 Zentimeter: als hochwertigen Posterdruck (24 Euro) oder als Leinwanddruck (49 Euro; aufgezogen auf stabilem Holzrahmen); einen Rabatt von fünf Euro erhalten NGZ-Abonnenten. Bestellungen sind ab sofort möglich: Im digitalen RP-Shop (online unter www.rp-shop.de/heimat) oder telefonisch unter der Rufnummer 0211 505-2255; Montag bis Freitag von 8 - 16 Uhr). Die Anlieferung erfolgt kostenfrei.

(-lue)