1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Das Festprogramm für heute und morgen

Neuss : Das Festprogramm für heute und morgen

Von heute bis Dienstag, 28. August, zieht immer wieder ein Regiment in Rekordstärke durch die Straßen von Neuss. Beim größten Schützenfest am Rhein ist der Fackelzug heute Abend einer der Höhepunkte. Der Zug startet um 20.45 Uhr ab Niedertor.

Los geht's aber schon um 12 Uhr bei der Eröffnung des Festes am Hessentor mit dem Böllern, dem Festgeläut und dem Hissen der Fahnen in den Straßen. Um 17 Uhr findet auf dem Markt am Ehrenmal vor dem Zeughaus das Totengedenken statt. Ab 17.10 Uhr startet der Umzug des Tambourkorps. Um 20.45 beginnt dann der Fackelzug ab Niedertor und geht über Niederstraße, Büchel, Markt (Gegenzug), Oberstraße, Windmühlengasse, Mühlen-, Zoll-, Friedrich-, Breite-, Kanal-, Erft-, Büttger-, Kapitel- und Krefelder Straße. Besonders gut können Zuschauer den Zug an der Erft/Büttger Straße verfolgen. Dort läuft der Umzug eine 90-Grad-Kurve. Ein guter Platz ist auch an der Zollstraße. Von dort ist der Zug gleich zweimal zu sehen: einmal ab der Oberstraße und einmal wenn der Zug von der Mühlenstraße in die Zollstraße abbiegt. Besonderes ist an der Krefelder Straße zu sehen: Dort marschieren die Schützen an ihrem Oberst vorbei, bevor sich der Zug auflöst.

Am morgigen Sonntag werden König und Komitee von den Chargierten und den Fahnenzügen im Rathaus abgeholt. Um 8.10 Uhr beginnt das Festhochamt im Quirinusmünster, anschließend um 10.10 Uhr erfolgt der Aufmarsch des Schützenregiments auf dem Markt. Im Anschluss startet um 11 Uhr die große Königsparade. Der Festzug beginnt um 16.15 Uhr. Um 19 Uhr beginnen auf dem Markt das Platzkonzert und Fahnenschwenken. Ab 21 Uhr steigt der Grenadierball im Festzelt.

(NGZ/url)