Das Familienzentrum St. Quirin in Neuss feiert sein 60-jähriges Bestehen

Runden Geburtstag gefeiert : Das Familienzentrum feiert sein 60-jähriges Bestehen

Anneli Breidenbach, seit 40 Jahren Leiterin des Kindergartens St. Quirin, begrüßt vor der Bühne auf dem Münsterplatz Schwester Angelina von den Neusser Augustinerinnen, bei der sie selbst 1971 als Erzieherin in St. Quirin begonnen hatte.

Der Grund dafür war ein Besonderer: Die Kindertagesstätte der ältesten Neusser Kirchengemeinde feierte das 60-jährige Bestehen.

In den vergangenen 40 Jahren hat sich viel im Bereich der Kindertagesbetreuung verändert und weiterentwickelt, sagt sie. Da macht ihre eigene Einrichtung natürlich keine Ausnahme. Nach Schließung der Hortgruppe und der Eröffnung der Offenen Ganztagsschule wurde 2008 ein Gruppe zur Betreuung von Kindern im Alter von unter drei Jahren eröffnet. 2007 machte sich der Kindergarten mit vielen Kooperationspartnern dann auf den Weg, ein vom Land anerkanntes Familienzentrum zu werden. Diese Anerkennung erhielt die Kita 2008, ein Jahr später folgte die Anerkennung als katholisches Familienzentrum Neuss-Mitte. Die Kita St. Quirin gehört dort zu einem Verbund mit sechs anderen Kindertageseinrichtungen.

Unter dem Motto „Glück ist, wenn in mir die Sonne scheint!“ feierten die Kinder, Ehemalige, Eltern, Mitarbeiterinnen und die ganze Gemeinde jetzt bei schönstem Sonnenschein ihre Einrichtung. Besonderes Highlight waren neben den Spielestationen die Musikbeiträge der Kinder und das Mitmachkonzert von Fug und Janina, die aus der „Sendung mit der Maus“ bekannt sind. Das nächste Fest ist schon in Sicht: Am Freitag vor dem Neusser Schützenfest marschieren die Kinder in Uniform über den Münsterplatz“

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE