1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Corona-Krise in Neuss: Das Bürgeramt im Rathaus öffnet wieder

Stadtverwaltung Neuss : Das Bürgeramt öffnet - So wird der Betrieb geregelt

Das Bürgeramt der Stadt steht ab sofort wieder in größerem Umfang zur Verfügung, die Verwaltungsnebenstellen in Norf und Holzheim bleiben aber vorerst geschlossen. Im Rathaus wurden sieben Arbeitsplätze auf die nötigen Hygieneregeln angepasst, das Tragen eines Mundschutzes - vor allem in der Wartezone - wird allerdings empfohlen.

Vorerst beginnt die Sprechzeit donnerstags bereits um neun statt um 13 Uhr, an den beiden kommenden Samstagen bleibt das Bürgerbüro aber zu. Vor dem Besuch des Rathauses muss man in jedem Fall einen Termin verabredet haben. Das ist derzeit ausschließlich über die Online-Terminvergabe auf der Internetseite der Stadt (www.neuss.de) oder telefonisch unter 02131 903232 möglich. Dies gilt auch für tagesaktuelle Termine, die wie üblich eine Viertelstunde vor Öffnung des Bürgeramtes freigegeben werden. Ein persönliches Erscheinen ohne Termin ist nur dann möglich, wenn man die Nachricht bekommen hat, dass ein Ausweisdokument fertig ist und abgeholt werden kann. Als Wartezone steht nur der Raum hinter Eingang zwei zur Verfügung, der Zugang zum Bürgeramt selbst erfolgt erst zum Termin. Führungszeugnisse und Gewerbezentralregisterauszüge können direkt unter www.fuehrungszeugnis.bund.de online beantragt werden.

(-nau)