1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Corona in Neuss: Absagen und Terminverschiebungen

Corona-Ticker Neuss : Diese Veranstaltungen werden abgesagt und verschoben

Diese Veranstaltungen wurden in Neuss wegen des Corona-Viruses abgesagt. Einige von ihnen werden verschoben. Der Alpenpark Neuss ist bis zum 19. April geschlossen. Ein Überblick.

NGZ-Talk Meinolf Sprink, Vorsitzender des Stadt-Sportverbandes, sollte sich am Mittwochabend in der Bürgergeselslchaft beim Talk auf dem blauen NGZ-Sofa den Fragen von NGZ-Reporter Ludger Baten stellen. Dieser Talk wurde ebenso abgesagt wie die von Sprink zu leitende Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes am 31. März.

Sonare Das Konzert mit dem Barockensemble Sonare, vorgesehen für den 29. März auf Schloss Dyck, wird auf 20. September verschoben.

Zeughauskonzert Quatuor Voce und der Bratscherin Lise Berthaud werden nicht in der Reihe der Zeughauskonzerte am 23. März auftreten. Ein Ersatztermin ist bereits gefunden: Donnerstag, 12. November. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Malteser Die Kevelaer-Wallfahrt des Diözesanverbandes der Malteser fällt aus, jetzt sagt der Verband auch die für den 31. März geplante Ortsversammlung ab. „Es ist erforderlich, dass wir unsere Kraft dem Gesundheitswesen zur Verfügung stellen“, sagt der Ortsbeauftragte Kurt Koenemann.

Alpenpark Der Alpenpark Neuss einschließlich der Skihalle schließt bis 19. April. „Wir kommen aus der besten Saison, die wir bislang hatten“, sagt Geschäftsführer August Pollen. Wegen der Corona-Pandemie seien keine Arbeitsplätze in Gefahr.

Augustinus-Gruppe Zunächst bis zum 31. März werden alle geplanten öffentlichen Termine ausfallen. Abgesagt sind beispielsweise der Tag der offenen Tür der Geburtshilfe im Johanna-Etienne-Krankenhaus sowie diverse Termine des Alexius/Josef Krankenhauses, des Memory-Zentrums, sowie der Senioren- und der Behindertenhilfe.

Schützen Holzheim Die ursprünglich für Sonntag, 29. März, geplante Generalversammlung des Bürger-Schützenvereins (BSV) Holzheim in der örtlichen Mehrzweckhalle fällt aus. Was aus den geplanten schützenfestlichen Veranstaltungen des Vereins wird, soll nach Angaben von Vereinspräsident Hans Rütten zeitnah das Komitee beschäftigen. Auch über neue Formate als Ersatz für ausgefallene Veranstaltungen sind seiner Darstellung nach denkbar.

(NGZ)