1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Rhein-Kreis Neuss: Cöllen neuer Fraktions-Vize der Kreis-CDU

Rhein-Kreis Neuss : Cöllen neuer Fraktions-Vize der Kreis-CDU

Mit einem Paukenschlag begann gestern die dreitägige Klausurtagung der CDU-Kreistagsfraktion im bergischen Nümbrecht: Bei den turnusmäßigen Wahlen zum Vorstand fiel die bisherige stellvertretende Vorsitzende Angelika Quiring-Perl durch. Auf die altgediente Kreistagsabgeordnete aus Neuss entfielen bei fünf Bewerbern für nur vier Stellvertreter-Posten die wenigsten Stimmen. Mit deutlichen Voten wurden hingegen Wolfgang Wappenschmidt (Korschenbroich), Christian Will (Kaarst) und Gert Ammermann (Dormagen) in ihren Ämtern bestätigt. Als Neuling komplettiert nun Heiner Cöllen aus Neuss das Vize-Quartett. Er verdrängte seine Neusser Parteifreundin Angelika Quiring-Perl. Vorsitzender bleibt Dieter Welsink, dem die Fraktion einstimmig das Vertrauen aussprach. Beisitzer sind Thomas Welter (Jüchen), Birte Wienands (Meerbusch), Gerhard Heyner (Rommerskirchen) und Bertram Graf Nesselrode (Grevenbroich). Die CDU-Fraktion berät noch bis morgen den Etatentwurf.

Mit dem Zahlenwerk beschäftigt sich zeitgleich die SPD, die im Kreistag die größte Oppositionsfraktion stellt. Die Sozialdemokraten haben sich zu dreitägigen Beratungen nach Siegburg zurückgezogen, wo heute Landrat Hans-Jürgen Petrauschke als Gast erwartet wird.

Bereits gestern kündigte der Chef der SPD-Fraktion, Rainer Thiel, an, eine "deutliche Entlastung" der Kommunen bei der Kreisumlage zu beantragen: "In der aktuell schwierigen Finanzsituation muss der Kreis den Städten und Gemeinden ein Zeichen der Solidarität geben."

(NGZ)