1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: CDU nominiert Geerlings für Landtagswahl

Neuss : CDU nominiert Geerlings für Landtagswahl

Jetzt ist es auch offiziell: Jörg Geerlings (39) soll am 13. Mai erneut als CDU-Bewerber für den Landtag kandidieren. Der Neusser Stadtverbandsvorstand nominierte gestern Abend einstimmig den promovierten Juristen, der seit 2005 Vorsitzender der Neusser CDU ist und vor zwei Jahren schon im ersten Anlauf den Wahlkreis direkt gewann. Das Nominierungsverfahren leitet CDU-Vize Klaus Karl Kaster.

Im Landtag NRW positionierte sich Geerlings als Sprecher der Jungen Gruppe, einem freiwilligen Zusammenschluss jüngerer Abgeordneter innerhalb der CDU-Fraktion.

Die formale Aufstellungsversammlung, bei der alle Christdemokraten mit Wohnsitz in Neuss stimmberechtigt sind, wird für Montag, 26. März, einberufen. Ein Termin, der sich aufdrängte: Für diesen Tag hatte die Neusser CDU eh schon zu einer Mitgliederversammlung ins Marienhaus an der Kapitelstraße eingeladen. Geerlings geht voller Zuversicht in das Rennen um das Landtagsmandat: "Ich will den Wahlkreis Neuss wieder direkt holen." Im Mai 2010 hatte sich Geerlings mit 45,6 Prozent gegen Fritz Behrens (31,5) von der SPD durchgesetzt, der seine politische Karriere nun beendet. Für ihn wird Reiner Breuer, der Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, antreten.

Am Montag (19.) muss sich Jörg Geerlings schon wieder einer Wahl stellen. Dann wählt die CDU-Ratsfraktion turnusgemäß zur Mitte der Ratsperiode ihren Vorstand, dessen Interimsvorsitzender Geerlings seit dem Rückzug von Karl Heinz Baum ist. Geerlings wird mangels personeller Alternativen erneut für den Vorsitz kandidieren, ebenso seine beiden Stellvertreterinnen Anne Holt und Ingrid Schäfer.

(NGZ)