Kommunalwahl 2025 in Neuss CDU stellt Kandidaten für drei vakante Wahlkreise vor

Neuss · Der Wandel in der CDU setzt sich fort. Mit Robert Meyen, Anke Oedinger und Niklas Fürste stellt der Parteivorsitzende jetzt drei neue Köpfe vor, die ein Auftrag eint: Verloren gegangene Wahlkreise zurückerobern.

Der CDU-Vorsitzende Jan-Philipp Büchler (l.) stellt mit Anke Oedinger,  Niklas Fürste und Robert Meyen (v.l.) die ersten neuen Kandidaten für die Kommunalwahl 2025 vor.

Der CDU-Vorsitzende Jan-Philipp Büchler (l.) stellt mit Anke Oedinger, Niklas Fürste und Robert Meyen (v.l.) die ersten neuen Kandidaten für die Kommunalwahl 2025 vor.

Foto: Christoph Kleinau

Die Neusser CDU hat sich erfolgreich auf dem „Transfermarkt“ umgeschaut und – um im Bild zu bleiben – nach Überzeugung des Parteivorsitzenden Jan-Philipp Büchler mit Robert Meyen einen Stürmer neu verpflichten können. Der 40-jährige Anwalt, im Ehrenamt Vorsitzender des Ballsport-Verein Weckhoven, hat die FDP verlassen und ist zurück bei der Union, die ihn umgehend zum Wahlkreisbetreuer in Weckhoven gemacht hat. Perspektivisch soll Meyen bei der Kommunalwahl 2025 dort für den Stadtrat kandidieren und das Direktmandat in Weckhoven zurückerobern.