Neuss: CDU-Arbeitskreis Sicherheit stellt sich breiter auf

Neuss: CDU-Arbeitskreis Sicherheit stellt sich breiter auf

Der Arbeitskreis Sicherheit und Ordnung (AKSiO) im Stadtverband der Neusser CDU hat sich neu organisiert. Die Doppelspitze mit dem Stadtverordneten Stefan Crefeld und Karl Heinz Schnitzler wurde zur Kompetenzgruppe erweitert. Dieser gehören nun auch der Staatsanwalt Alexander Dierselhuis und der Polizist Axel Stucke. Ziel der Neustrukturierung ist es nach Angaben der Partei, die zahlreichen Facetten im Arbeitskreis besser abdecken zu können.

Crefeld erklärte, mit dieser beruflichen und politischen Bündelung der Sicherheitskompetenzen den Arbeitskreis breiter aufstellen zu wollen. "Für viele Menschen in Neuss ist Sicherheit das Thema des Jahres", sagte Bundeswehr-Mitarbeiter Crefeld auch mit Blick auf den Stadtparteitag zum Thema Innere Sicherheit, bei dem er eine Arbeitsgruppe leitete. "Beruflich und politisch sind wir mit den Sicherheitsbehörden fachlich sehr gut vernetzt", sagte er. Axel Stucke kündigte an, mehr Veranstaltungen anbieten zu wollen. Und Alexander Dierselhuis treibt das Ziel an, die Mitglieder noch stärker einzubinden.

(NGZ)