Carl Blomenkamp als Chef des Amtsgerichts Neuss eingeführt

Amtsgericht Neuss : Carl Blomenkamp als Chef des Amtsgerichts eingeführt

Carl Blomenkamp ist am Donnerstag mit einer Feierstunde offiziell in sein neues Amt als Direktor des Amtsgerichts Neuss eingeführt worden. Zugleich wurde seine Amtsvorgängerin Walburga Gerats verabschiedet, die Ende des vergangenen Jahres in den Ruhestand gegangen ist.

Blomenkamp ist Chef von rund 220 Mitarbeitern, darunter 34 Richter. Er hat in Bonn und Trier Jura studiert. Seine erste Planstelle erhielt er im Jahr 2000 beim Amtsgericht Düsseldorf, wo er neben seiner richterlichen Tätigkeit auch mit Angelegenheiten der Gerichtsverwaltung befasst war. Im November 2009 wurde er zum Richter am Amtsgericht – als weiterer Aufsicht führender Richter – beim Amtsgericht Düsseldorf ernannt. Seit November 2011 war er ständiger Vertreter des Direktors des Amtsgerichts Wuppertal. Seit September 2015 leitete er als Direktor das Amtsgericht Moers.

Carl Blomenkamp ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er lebt in Düsseldorf, zu seinen Hobbys zählt er Wandern und Brettspiele. An Wochenenden hat er derzeit meist Grund, gute Laune zu haben: Carl Blomenkamp ist Fan von Fortuna Düsseldorf und besitzt eine Dauerkarte für die Heimspiele des Fußball-Bundesligaklubs, der vom Neusser Friedhelm Funkel trainiert wird.

(NGZ)