1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Cames hält an Standort fest

Neuss : Cames hält an Standort fest

Die Firma Cames will eine zehn Meter hohe, 3200 Quadratmeter große Halle am Holzheimer Weg bauen. Die Stadt hat das Vorhaben genehmigt, allerdings ziehen einige Anwohner vor Gericht. Am Montag findet ein Ortstermin mit Vertretern des Gerichts statt.

Herr Cames, warum ist der Bau am Holzheimer Weg nötig?

Michael Cames Es ist unser erstes Anliegen, am bestehenden Standort zu erweitern und nicht nach etwa Gladbach zu gehen. Da würde uns Knowhow verloren gehen.

Drohen Sie, falls das Gericht den Hallenbau untersagt, Neuss zu verlassen?

Cames Da müssten wir uns drüber Gedanken machen. Wir sind aber optimistisch, dass wir die Halle bauen dürfen.

Aber ein Umzug stünde doch wirtschaftlich in keinem Verhältnis zum Bau einer Halle...

Cames Aus kaufmännischer Sicht sicher nicht. Da würden wir uns verschulden. Daher ist der Bau am Holzheimer Weg alternativlos. Aber wir müssen expandieren.

Warum?

Cames Unsere Kunden möchten alles aus einer Hand. Das können wir derzeit nicht anbieten. Bislang handeln wir zum Beispiel kein Obst und Gemüse und das ist ein Wettbewerbsnachteil. Daher wollen wir unser Lager umstrukturieren. Das Obst- und Gemüselager sowie für gekühlte Waren wird sich an der Moselstrasse befinden, das für Süßwaren und Ähnliches, etwa auch Drogerieartikel am Holzheimer Weg.

Können Sie die Sorgen der Anwohner nachvollziehen?

Cames Sicher. Aber die Anzahl der Lkw, die dann über die Holzheimer Straße anliefern, liegt ja bei 15 pro Tag, also 30 Bewegungen.

Aber Logistiker sagen ja, dass eine solche Zahl nicht ausreicht, um ein Lager der geplanten Größe zu füllen...

Cames Dann haben die unser Nutzungskonzept nicht gelesen. Wir haben ja den Verbindungsgang zwischen den Lagern auf der Moselstraße und dem Bergheimer Weg. Müssten wir das Lager allein von der Bergheimer Straße aus befüllen, dann würde das stimmen. Aber das ist nicht der Fall.

Und der Ausgangsverkehr?

Cames Der läuft weiter komplett über die Moselstraße. Auf unserem Gelände können die Lkw definitiv auch wenden. Wendemanöver auf der Bergheimer Straße werden nicht nötig.

Muss bei der Größe der Lkw auf der Bergheimer Straße baulich etwas geändert werden?

Cames Die Einfahrt wird vergrößert. Aber es wird dann nur ein Parkplatz wegfallen. Der Lieferverkehr wird definitiv über den Konrad-Adenauer-Ring fließen und auch nicht über Am Krausenbaum.

Als der Mediamarkt am Konrad-Adenauer-Ring gebaut wurde, wurde eine Anlieferung von Waren über den Bergheimer Weg ausgeschlossen. Bei Ihnen nicht...

Cames Da kann ich wenig zu sagen. Es wurde von der Stadt argumentiert, dass dort ein anderer Bebauungsplan gilt. Außerdem ist bei uns ja leider eine Anlieferung im Gegensatz zu dem Markt über den Konrad-Adenauer-Ring nicht möglich.

Sollte das Gericht sein OK geben, wann würden die ersten Lkw rollen?

Cames Es wird Anfang 2012 werden.

Désirée Linde führte as Gespräch.

(NGZ/rl)